Trotz Sturm und Dauergrau: Hier ist Wintersport in Sachsen möglich

Oberwiesenthal - Winter, wo bleibst du? Statt verschneiter Märchenlandschaft ist das Wetter in Sachsen seit Tagen nur bäh... und dabei beginnen in einer Woche schon die Winterferien. Trotz des Schmuddelwetters ist Skifahren aber im Erzgebirge und im Vogtland möglich.

Die meisten Pisten rund um den Fichtelberg sind befahrbar und auch die Loipen sind gespurt. (Archivbild)
Die meisten Pisten rund um den Fichtelberg sind befahrbar und auch die Loipen sind gespurt. (Archivbild)  © Bernd März

Am Fichtelberg sind bei etwa 50 Zentimetern Schnee mehrere Abfahrten geöffnet. So erwarten Euch die Pisten 2 und 3 mit einer Länge von jeweils mehr als 2000 Metern und auch die Strecken 4 (1800 m), 5 (1800 m), 8 (850 m), 9 (1400 m) sowie die Trainingsstrecke im Wäldchen (600 m) und der Rodelhang sind geöffnet.

Neben der Schwebebahn sind auch alle Liftanlagen geöffnet, bis auf die Vierersesselbahn. Der Skibetrieb ist ab 9 Uhr möglich. Der Tagespass kostet 39 Euro, Kinder (7 bis 15 Jahre) zahlen 29 Euro, ermäßigt 37 Euro.

Wer es nicht so mit Abfahrt hat, kann sich in die Loipen begeben. Da habt Ihr die Qual der Wahl.

Viele Ideen, wenig Konkretes: Sportgipfel will Sachsen fitter machen
Sachsen Viele Ideen, wenig Konkretes: Sportgipfel will Sachsen fitter machen

Folgende Loipen sind geöffnet:

  • Kreuzbrückenfelsenloipe (5,6 km)
  • Aussichtsloipe (6,8 km)
  • Höhenloipe (5 km)
  • Loipe zur Skiarena (6 km)
  • Zubringer von Unterwiesenthal (1,6 km)
  • Zubringer zur Skimagistrale (1,6 km)

Etwas eingeschränkter sieht es bei den Winterwanderwegen aus. Hier sind der Tellerhäuser Skiwanderweg (19,5 km), die Skimagistrale Hotel Am Fichtelberg (6 km), der Winterwanderweg um den Fichtelberg (11 km) und der Winterwanderweg zur Siebensäure (7 km) geöffnet.

Der Weg nach Neudorf und der Fußgängerschutzweg vom Fichtelberg nach Oberwiesenthal sind begehbar, aber nicht präpariert.

Lifte in Schöneck sind geöffnet

Auch in Schöneck ist Skifahren und Rodeln möglich. Im Vogtland können sich Wintersportler über 35 Zentimeter Schnee freuen. (Archivbild)
Auch in Schöneck ist Skifahren und Rodeln möglich. Im Vogtland können sich Wintersportler über 35 Zentimeter Schnee freuen. (Archivbild)  © Christian Schubert

In Schöneck können sich Wintersportler über 35 Zentimeter Schnee freuen. Der Vierer-Sessellift Hohe Ruth, der Doppelschlepplift Streugrün, der Schlepplift Schießhausberg und der Zauberteppich sind ab 9 Uhr geöffnet.

Die Kammloipe und die Ortsloipe sind gespurt und auch der Rodelhang ist befahrbar. Die Tageskarte kostet in Schöneck 25 Euro, ermäßigt 21 Euro und Kinder zahlen 16 Euro.

Wer am heutigen Samstag ein paar Runden auf den Pisten im Erzgebirge und im Vogtland drehen will, sollte allerdings mit heftigem Wind rechnen. Im Bergland können noch Windböen von bis zu 60 km/h auftreten, auf dem Fichtelberg sind auch mal Sturmböen von 70 bis 80 km/h dabei.

Markenware statt leerer Läden: In Pirna träumt man vom "City-Outlet"
Sachsen Markenware statt leerer Läden: In Pirna träumt man vom "City-Outlet"

Dazu gibt es gelegentlich leichte Schneeschauer mit ein bis zwei Zentimetern Neuschnee.

Titelfoto: Bernd März

Mehr zum Thema Sachsen: