Wahl zur "Miss Kurvig": Janett will zeigen, was sie draufhat

Oschatz - Aus einem kleinen Spaß wurde ein großer Gewinn und die 37-jährige Janett Rohnstock aus Oschatz über Nacht plötzlich zum Model. Jetzt will sie zur Misswahl im Oktober ganz besonders glänzen.

Gilt als einzige Sächsin als Favoritin bei der Misswahl am 1. Oktober: die sympathische Janett Rohnstock (37) aus Oschatz.
Gilt als einzige Sächsin als Favoritin bei der Misswahl am 1. Oktober: die sympathische Janett Rohnstock (37) aus Oschatz.  © Ove Landgraf

Eine Freundin riet ihr, sich doch mal mit einem Foto bei der Modelagentur "Fräulein Kurvig" (Slogan: "Schön und umfangreich") zu bewerben. Dabei wurde ihr "Gesicht des Monats" unter 1700 weiteren Bewerberinnen auf Instagram und Facebook am meisten angeklickt.

Der bodenständigen Leiterin für integrative Familienprojekte im soziokulturellen Zentrum E-Werk in Oschatz winkten plötzlich Model-Jobs für Kalender, Mode- und Dessousfirmen.

Dabei leidet Janett wie 3,8 Millionen Deutsche am schmerzhaften Lipödem und bringt nicht die typische Model-Größe 36 auf die Waage. Doch beim Wettbewerb zählt nicht die Kleidergröße, sondern Ausstrahlung und Natürlichkeit.

Traurige Aufgabe: DRK bringt Flüchtlinge zum Sterben zurück in die Ukraine
Sachsen Traurige Aufgabe: DRK bringt Flüchtlinge zum Sterben zurück in die Ukraine

Am 1. Oktober stellt sie sich in Mönchengladbach zur "Fräulein Kurvig"-Misswahl - mit Modenschauen und Interviews.

Dabei wird sie glänzen: "Eine Freundin eines Oschatzer Brautmodenstudios hat extra ein Abendkleid in Kanada bestellt." Ein Autohaus aus Grimma stellt ihr ein Cabrio zur standesgemäßen Anreise zur Verfügung.

Über 100 Mal geklickt: Mit diesem Siegerfoto für "Fräulein Kurvig" begann Janetts Model-Karriere.
Über 100 Mal geklickt: Mit diesem Siegerfoto für "Fräulein Kurvig" begann Janetts Model-Karriere.  © privat/Andreas Görl

Doch Janett will mit ihrer Teilnahme vor allem ihrer Tochter Charlotte (3) imponieren und jungen Mädchen mit dem einen oder anderen Pölsterchen Mut machen: "Ein großer Po ist nicht schlimm, solange man kein A...loch ist."

Titelfoto: Montage: Ove Landgraf + privat/Andreas Görl

Mehr zum Thema Sachsen: