Weil die Minischweine jetzt maxi sind: George & Harry brauchen ein neues Zuhause

Großröhrsdorf - Die Minischweine George und Harry müssen raus. Grund: Die fast zweijährigen Brüder sind zu groß für ihr Gehege geworden.

Die Göttinger Minischweine George (schwarz) und Harry (braun) suchen ein neues Zuhause.
Die Göttinger Minischweine George (schwarz) und Harry (braun) suchen ein neues Zuhause.  © Holm Helis

Die Familie Hoffmeister aus Großröhrsdorf sucht jetzt fieberhaft nach einer neuen Bleibe für ihre Lieblinge, damit diese nicht geschlachtet werden müssen.

"Schweren Herzens müssen wir uns von den beiden trennen", sagt Nicole Hoffmeister (42). George und Harry sind richtige Familienmitglieder. Sie hören auf ihre Namen, machen "Sitz" und laufen "bei Fuß".

Tochter Maya (11) kuschelt mit den Schweinchen im Stall. Für ihren Bruder Titus (7) sind sie tolle Spielkameraden. "Ein Hund wäre wegen der Allergien unseres Sohnes nicht infrage gekommen, außerdem halten die Schweine den Fuchs von unseren Hühnern fern", erklärt Nicole die einstige Entscheidung, sich Schweine anzuschaffen.

Schüsse auf die Schmalspurbahn! Lokführer verletzt, Polizei fahndet nach den Schützen
Sachsen Schüsse auf die Schmalspurbahn! Lokführer verletzt, Polizei fahndet nach den Schützen

"Als wir George und Harry gekauft haben, waren sie so groß wie etwas größere Katzen", so Nicole. Die Hoffmeisters hatten keine Bedenken, waren doch die Eltern der "Jungs" als ausgewachsene Göttinger Minischweine tatsächlich "mini" geblieben.

Die Hühner machen Borstenpflege, dafür halten die Schweine ihnen den Fuchs vom Leib.
Die Hühner machen Borstenpflege, dafür halten die Schweine ihnen den Fuchs vom Leib.  © Holm Helis
Nicole Hoffmeister (42) und ihre Familie trennen sich schweren Herzens von ihren Schweinchen.
Nicole Hoffmeister (42) und ihre Familie trennen sich schweren Herzens von ihren Schweinchen.  © Holm Helis

Anzeige bei eBay geschaltet

Für Sohn Titus sind die beiden tolle Spielkameraden.
Für Sohn Titus sind die beiden tolle Spielkameraden.  © Holm Helis

Anders die Söhne: Seit die beiden kastrierten Eber ihre Milchzähne mit einem Jahr verloren haben, legten sie enorm zu. George ist mittlerweile mehr als einen Meter lang. Jeder der beiden wiegt 70 bis 80 Kilo!

Die beiden sind echte Gourmets. Drei bis vier Kilo Futter - hauptsächlich Gemüse - verzehrt jedes Rüsseltier locker pro Tag, schätzt Rico (46). Das 80-Quadratmeter-Gehege ist definitiv zu klein geworden. Zudem sind wegen der Schweinepest Spaziergänge mit den beiden derzeit nicht erlaubt.

Die Familie hat schon bei eBay eine Anzeige geschaltet. Es gab Interessenten, doch bislang war kein geeignetes Angebot dabei. "Wir geben die beiden kostenlos ab, aber es soll ihnen gut gehen und sie sollen weiter leben dürfen", so die Familie.

Für 20.000 Euro! Feuerwehr in Nordsachsen wird mit Drohnen ausgestattet
Sachsen Für 20.000 Euro! Feuerwehr in Nordsachsen wird mit Drohnen ausgestattet

Interessenten melden sich bitte per E-Mail: nicole.guenther3@gmx.de.

Das Göttinger Minischwein ist in den 1960er-Jahren an der Universität Göttingen erstmals gezüchtet worden aus der Paarung amerikanischer Minnesota Minipigs und vietnamesischer Hängebauchschweine. Sie erreichen etwa ein Gewicht von 40 Kilo.

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Sachsen: