Bei diesem Festival erlebt Ihr Computer-Sound als Livemusik

Zwickau - Zwickau wird am Wochenende zur deutschen Hauptstadt des "Algo-Rave". 13 Künstler präsentieren sich bis Sonntag auf dem "future AAA" der schnell größer werdenden Fanszene dieser jungen audio-visuellen Kunst.

Festival-Organisator Martin Sterzel (35) ist im bürgerlichen Leben wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Westsächsischen Hochschule Zwickau.
Festival-Organisator Martin Sterzel (35) ist im bürgerlichen Leben wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Westsächsischen Hochschule Zwickau.  © Ralph Kunz

"Algo-Rave oder Live-Coding ist live gespielte elektronische Musik, die vor den Augen des Publikums am Computer programmiert wird", erklärt Mitorganisator Martin Sterzel (35), der als MC Algorhythm auch selbst in der Szene aktiv ist.

"Es gibt verschiedene Tools, mit denen man das machen kann. Man arbeitet sich erst in die Computerbefehle ein, und dann heißt es üben, üben, üben."

Das Festival findet zum ersten Mal in Zwickau statt. Martin Sterzel: "Das war eigentlich so eine klassische Schnapsidee. Ich habe den anderen Mitorganisator auf kleineren Events kennengelernt. Dort haben wir uns verabredet, etwas Größeres zu machen."

Simson-Fahrerin kracht mit VW zusammen und wird schwer verletzt
Zwickau Simson-Fahrerin kracht mit VW zusammen und wird schwer verletzt

Das "future AAA" ist auch als Satellitenveranstaltung des wichtigsten Live Coding Festivals in Shanghai registriert. Als eine der angesagtesten Live-Coderinnen kommt die Argentinierin Florencia Alonsio (33, "Flor de Fuego") nach Zwickau: "Durch meine Kontakte in der Szene habe ich vom Festival erfahren", sagt die Professorin an der Universität von La Plata.

"Flor de Fuego" (33) ist in der Szene besonders für ihre visuelle Kunst berühmt. Dafür hat sie die Programmierumgebung "Hydra" mitentwickelt.
"Flor de Fuego" (33) ist in der Szene besonders für ihre visuelle Kunst berühmt. Dafür hat sie die Programmierumgebung "Hydra" mitentwickelt.  © Henri van Well

Das Festival findet auf dem Gelände der "Kunstplantage" an der Mulde und im "Projekt 46" in der Hauptstraße statt. Das Wochenendticket inklusive Campingplatz kostet 30 Euro.

Titelfoto: Henri van Well

Mehr zum Thema Zwickau: