Eishockey-Fans prügeln sich nach Spiel in Crimmitschau!

Crimmitschau - Schlägerei nach einem Eishockeyspiel in Crimmitschau (Landkreis Zwickau) am Sonntagabend!

Nach einem Eishockeyspiel der Eispiraten Crimmitschau kam es am Sonntag zu einer heftigen Schlägerei (Archivbild).
Nach einem Eishockeyspiel der Eispiraten Crimmitschau kam es am Sonntag zu einer heftigen Schlägerei (Archivbild).  © Andreas Kretschel

Nach dem Eishockeyspiel der Crimmitschauer Eispiraten gegen die Selber Wölfe kam es zunächst zu verbalen Anfeindungen. Offenbar waren die Crimmitschauer Fans mit der Niederlage unzufrieden, pöbelten in Richtung der Gäste.

Daher wurden einige Aggro-Fans der Eispiraten aus dem Stadion geworfen. 25 vermummte Personen mussten zudem von der Polizei aus dem Stadion gezerrt werden.

"Anschließend wurden rund 80, teils gewaltbereite, Fans der Selber Mannschaft zu ihren Bussen begleitet", so ein Polizeisprecher.

Kult-Dating-Show ist zurück: Zwei Sachsen hoffen auf die große Liebe im TV
Zwickau Kult-Dating-Show ist zurück: Zwei Sachsen hoffen auf die große Liebe im TV

Auf dem Stadion-Parkplatz kam es dann zu einem kurzzeitigen Aufeinandertreffen der beiden Fanlager - eine Schlägerei begann!

Glücklicherweise konnte die Prügelei schnell von der Polizei unterbunden werden. "Es wurden drei Anzeigen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung gefertigt", heißt es von der Polizei.

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Zwickau: