Feuerwehr-Großeinsatz in Glauchau: Gebäude abgefackelt

Glauchau - Feuerwehreinsatz am Sonntagnachmittag: Gebäude in Glauchau (Zwickau) abgebrannt!

In der Scheermühlenstraße in Glauchau ist am Sonntag ein Gebäude abgebrannt.
In der Scheermühlenstraße in Glauchau ist am Sonntag ein Gebäude abgebrannt.  © Thomas Welter/Feuerwehr Glauchau

Aus bisher ungeklärter Ursache brannte gegen 17.30 Uhr ein Gebäude in der Scheermühlenstraße nieder.

"Als Beamte des Polizeireviers Glauchau den Brand während der Streife bemerkten, stand das bereits seit langer Zeit unbewohnte und leer stehende Haus bereits im Vollbrand", teilte die Polizei am Montag mit.

Die Feuerwehr konnte mithilfe des Stadtbauhofs nur noch die Trümmer löschen. Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Glauchau mit rund 60 Helfern.

Nach 20 Jahren: Hochwasserschutz-Konzept wird aktualisiert
Zwickau Nach 20 Jahren: Hochwasserschutz-Konzept wird aktualisiert

Bei dem Brand entstand Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

Ein Brandursachenermittler wird nun den Brandort untersuchen.

Vor einer Woche hatte in der Nähe, auf dem Gelände der Dalichow-Industriebrache, ein leer stehendes Haus gebrannt. Das war dort bereits der fünfte Einsatz in diesem Jahr.

Titelfoto: Thomas Welter/Feuerwehr Glauchau

Mehr zum Thema Zwickau: