Das gab's noch nie! Staatskarossen der DDR rollen über den Sachsenring

Hohenstein-Ernstthal - KAROSStalgie auf dem Sachsenring! Ehemalige Staatskarossen der DDR-Regierung paradierten zum ersten Mal über den Sachsenring. Mehr als 20 Volvos, zwei Tatras, ein Lada und ein Wartburg rollten in zwei parallelen Kolonnen über die altehrwürdige Rennstrecke. 

Kein Anschluss mehr unter dieser Nummer. Das Funk-Telefon im Volvo 264TE ist tot. Limo-Besitzer Andreas Bönisch (64) macht es sich trotzdem gemütlich.
Kein Anschluss mehr unter dieser Nummer. Das Funk-Telefon im Volvo 264TE ist tot. Limo-Besitzer Andreas Bönisch (64) macht es sich trotzdem gemütlich.  © Andreas Kretschel

Fahrschul-Inhaber Andreas Bönisch (64) aus Meißen ist auch Fahrsicherheitstrainer auf dem Ring und stieß das private Sammler-Treffen an: "Ich hatte mit zehn Teilnehmern für das spontane Treffen gerechnet. Es kamen mehr als 25, ich war komplett überrascht. Die Kolonnenfahrt mussten wir erst noch mal üben."

Er selbst fuhr in einem "unkaputtbaren" Volvo 264TE, Baujahr 1971, vor. Die schwarze Limousine war zu Honeckers Zeiten Reservefahrzeug für Staatsbesuche und chauffierte auch den hochrangigen SED- und Politbüro-Funktionär Siegfried Lorenz (89) herum.

"Nach der Wende stand der Sechszylinder bei einem Autohändler im Ruhrpott und wurde dann 20 Jahre in einer Hamburger Tiefgarage vergessen", sagt Bönisch, der das 1,6-Tonnen-Ungetüm 2016 kaufte. "Es hatte ein modernes Bündelfunk-Telefon und einen Kühlschrank. Die weichen Polster sind kuschelig, Gardinen sorgen für Privatsphäre. Notsitze für Dolmetscher lassen sich zur Fußablage ausklappen."

Nach der Fahrt über alte Streckenteile des Sachsenrings und einer Stärkung mit Kartoffelsuppe machten die Ostalgiker auch die Umgebung von Hohenstein unsicher.

Wie am Schnürchen: In zwei parallelen Kolonnen rollten die Staatskarossen der DDR-Führungselite über den Sachsenring.
Wie am Schnürchen: In zwei parallelen Kolonnen rollten die Staatskarossen der DDR-Führungselite über den Sachsenring.  © Andreas Kretschel
In Reih und Glied stehen Volvos, Tatras, Ladas und Wartburgs in der Boxengasse am Sachsenring.
In Reih und Glied stehen Volvos, Tatras, Ladas und Wartburgs in der Boxengasse am Sachsenring.  © Andreas Kretschel

"Die Mitstreiter, die sogar aus Waren/Müritz, Erfurt und Berlin anreisten, waren total begeistert", freut sich Bönisch. Eine Wiederholung sei nicht ausgeschlossen. 

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0