Kult-Dating-Show ist zurück: Zwei Sachsen hoffen auf die große Liebe im TV

Hohenstein-Ernstthal - "Herzblatt 2.0" - SAT.1 legt bei den Kult-Show-Wochen den Showklassiker neu auf. Der Name ist neu: "Dating Game". Das Prozedere unverändert: Vier Singles löchern jeweils drei hinter einer Wand sitzende Kandidaten mit Fragen. Dann entscheiden sie sich für ihr "Herzblatt". Am 13. Februar (20.15 Uhr) pocht das Herz auch bei zwei Sachsen schneller.

Jens (53) aus Dresden liebt Natur und Saunagänge, baut eigenes Gemüse an, spielt Gitarre und geht gern tanzen.
Jens (53) aus Dresden liebt Natur und Saunagänge, baut eigenes Gemüse an, spielt Gitarre und geht gern tanzen.  © SAT.1/Julia Feldhagen

Denn Lehrer Jens (53) aus Dresden und Persönlichkeits-Coach Pierre (32) aus Hohenstein-Ernstthal (32) hoffen, dass sich die Frau hinter der Wand für sie entscheidet.

"Ich bin auch auf einer Dating-Plattform dabei. Ich finde es schön, neue Menschen kennenzulernen und gewiss ist dann auch mal die richtige Frau dabei", wünscht sich Jens.

Es gibt zwar keine Statistik, wie viele Singles von 1987 bis 2005 bei den "Herzblatt"-Shows ihr Glück gefunden haben, aber: Die Chance ist da. Und ein Kribbeln im Bauch ist garantiert.

Friedwald statt Friedhof: Die letzte Ruhe unter Bäumen wird immer beliebter
Zwickau Friedwald statt Friedhof: Die letzte Ruhe unter Bäumen wird immer beliebter

Nicht nur bei Naturfreund Jens und Kraftsportler Pierre - auch bei Moderator Jörg Pilawa (57). Als einer von insgesamt sieben Moderatoren half er dem Glück in knapp 50 Folgen von 2001-2004 nach.

Fitness, Tanzen, Reisen, Lesen und Motorrad fahren - das sind die Hobbys von Pierre (32) aus Hohenstein-Ernstthal.
Fitness, Tanzen, Reisen, Lesen und Motorrad fahren - das sind die Hobbys von Pierre (32) aus Hohenstein-Ernstthal.  © SAT.1/Julia Feldhagen
Moderator Jörg Pilawa (57) lässt beim Show-Klassiker die Herzen höher schlagen.
Moderator Jörg Pilawa (57) lässt beim Show-Klassiker die Herzen höher schlagen.  © SAT.1/Marc Rehbeck

Lehrer Jens aus Dresden: "Ich wollte gern wissen, wie es ist, in so einer Show dabei zu sein"

Wie damals trennt auch diesmal eine Wand die drei Dating-Anwärter von der Dame, die ihr Herz verschenken will.
Wie damals trennt auch diesmal eine Wand die drei Dating-Anwärter von der Dame, die ihr Herz verschenken will.  © SAT.1/Julia Feldhagen

"Es ist unglaublich: Man steht im Studio, hört die Musik von damals und hat sofort wieder die Bilder vor Augen", so Pilawa.

Oder Susi Müller (59) im Ohr, die mit ihrer erotischen Stimme die Kandidaten noch einmal aus dem Off in Kurzfassung beschrieb.

Vielleicht war sie auch ein Grund, warum sich Pierre bewarb: "Ich wollte gern die Erfahrung machen, wie es ist, in so einer Show mit dabei zu sein. Dieses Format war das einzige, welches mir zugesagt hat, da ich es aus meiner Kindheit kenne und geschaut habe."

Neue Notunterkunft für Obdachlose in Zwickau, dafür werden die anderen geschlossen
Zwickau Neue Notunterkunft für Obdachlose in Zwickau, dafür werden die anderen geschlossen

Und? "Es war eine absolut spannende Erfahrung", verrät Pierre.

Ob es auch gefunkt hat? Das erfahren wir am 13. Februar um 20.15 Uhr auf Sat.1, am Vorabend des Valentinstages.

Titelfoto: SAT.1/Julia Feldhagen

Mehr zum Thema Zwickau: