Laster rammt Haus: Umleitungsstrecke von B173 dicht

Oberlungwitz - Nichts geht mehr in Oberlungwitz: Die Umleitungsstrecke der B173 musste am Dienstagmorgen voll gesperrt werden.

In Oberlungwitz hat ein Laster in der Straße Am Bach ein Haus gerammt. Dabei wurden mehrere Ziegelsteine herausgerissen.
In Oberlungwitz hat ein Laster in der Straße Am Bach ein Haus gerammt. Dabei wurden mehrere Ziegelsteine herausgerissen.  © Andreas Kretschel

Seit dem Frühjahr werden auf der B173/Hofer Straße ein Durchlass am Lungwitzbach und ein rund 100 Meter langer Straßenabschnitt erneuert. Laut Landesamt für Straßenbau und Verkehr sollen die Arbeiten bis Dezember dauern (TAG24 berichtete).

Während der Vollsperrung der Bundesstraße gibt es eine Umleitung.

"Zur großräumigen Umleitung wird der Verkehr in Richtung Chemnitz über die B 180 zur S252 in Hohenstein-Ernstthal und weiter über S245 und S242 zurück auf die B173 geführt. In Richtung Zwickau verläuft der Verkehr in Oberlungwitz von der B173 über die S242 nach Wüstenbrand und weiter über die S 245 nach Hohenstein-Ernstthal sowie die S252 nach Oberlungwitz zur B173. Für Anlieger wird zudem eine innerörtliche Umleitung eingerichtet und ausgeschildert", teilte das Landesamt mit.

Zwei 15-Jährige aus Zwickau verschwunden: Wo sind Hassan und Khodoyar?
Zwickau Zwei 15-Jährige aus Zwickau verschwunden: Wo sind Hassan und Khodoyar?

Doch nun geht auch auf der innerörtlichen Umleitung nichts mehr. Am Dienstagmorgen hat ein Laster (Fahrer: 21) auf der Umleitungsstrecke in der Straße Am Bach an einer Engstelle ein Haus gerammt. In etwa drei Metern Höhe brachen Ziegelsteine heraus. Nun muss sich ein Statiker den Giebel anschauen.

Nichts geht mehr in Oberlungwitz: Nachdem die B173 seit dem Frühjahr voll gesperrt ist, ist nun auch die innerörtliche Umleitung dicht.
Nichts geht mehr in Oberlungwitz: Nachdem die B173 seit dem Frühjahr voll gesperrt ist, ist nun auch die innerörtliche Umleitung dicht.  © Andreas Kretschel

Die Straße wurde voll gesperrt und die Polizei warnt vor Stau. Wie lange die Sperrung andauert, ist noch unklar. Aktuell finden Bergungsarbeiten statt.

Update, 13.45 Uhr: Wie die Polizei am Mittag mitteilt, ist die Umleitungsstrecke nur für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen freigegeben. An der Fassade und an dem Laster entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. "Der unmittelbare Bereich um das Haus herum wurde nun für Fußgänger und Radfahrer gesperrt", so ein Polizeisprecher.

Die Polizei weist erneut eindringlich darauf hin, dass aufgestellte Vorschriftszeichen unbedingt zu beachten sind. Nicht ohne Grund werden Fahrtstecken vorab durch Sachkundige geprüft und derartige Vorschriftszeichen nur aufgestellt, wenn sie zur Vermeidung möglicher Unfälle zwingend notwendig sind. Bei Verstößen ist mit Bußgeldern zu rechnen.

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Zwickau: