Polizei Zwickau testet neue VW Golf 8 im rauen Alltag

Zwickau - Tatütata - die Polizei ist mit neuen Autos da! Volkswagen übergab dem Zwickauer Polizeipräsidenten René Demmler (48) zwei Golf-8-Prototypen für den harten Polizeieinsatz. Die Wagen tragen einen zivilen Anstrich, werden darum von der Kripo getestet.

Zwei schwarze VW Golf 8 als Prototypen: (v.r.) Die VW-Führungskräfte Lars Dittert (47) und Reinhard de Vries (56) übergaben die Wagen an Landespolizeipräsident Horst Kretzschmar (61).
Zwei schwarze VW Golf 8 als Prototypen: (v.r.) Die VW-Führungskräfte Lars Dittert (47) und Reinhard de Vries (56) übergaben die Wagen an Landespolizeipräsident Horst Kretzschmar (61).  © Uwe Meinhold

Die neuen Fahrzeuge "Made in St. Egidien" haben digitalen Polizeifunk an Bord sowie eine verdeckte Blaulichtanlage. 

Zusätzlich schlossen Landespolizeipräsident Horst Kretzschmar (61), VW-Geschäftsführer Reinhard de Vries (56) und Lars Dittert (47, Leiter Sonderfahrzeugbau in St. Egidien) einen Kooperationsvertrag. 

Inhalt: VW wird der Zwickauer Polizei weitere Prototypen zum Testen leihen, künftig auch mit E-Antrieb, "um unsere Produkte immer weiter zu verbessern", sagte Reinhard de Vries.

Die neuen Polizeiautos werden nun von der Kripo getestet.
Die neuen Polizeiautos werden nun von der Kripo getestet.  © Uwe Meinhold

René Demmler sieht in den Prototypen mehr als nur moderne Arbeitsmittel: "Dass die Praxiserprobung in Zwickau, einer der Wiegen des Automobilbaus, erfolgt, erfüllt uns als Polizeidirektion Zwickau mit Stolz."

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0