Sie wollten Grünen-Plakate aufhängen: Wahlhelfer in Zwickau bedroht!

Zwickau/Chemnitz - Gefährlicher Wahlkampf in Zwickau! Zwei Männer (34, 42) wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag beim Aufhängen von Wahlplakaten bedroht. In Chemnitz wurden dagegen mehrere Wahlplakate beschädigt. In beiden Fällen konnte die Polizei die Täter schnappen.

Die Polizei ermittelt derzeit gegen einen 22-Jährigen, der zwei Wahlhelfer in Zwickau bedrohte. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt derzeit gegen einen 22-Jährigen, der zwei Wahlhelfer in Zwickau bedrohte. (Symbolbild)  © 123RF/angelarohde

Der Vorfall geschah gegen 0.30 Uhr am Westsachsensation. Dort hängten die beiden Männer gerade Wahlplakate der Grünen auf, als sie von vier Personen zunächst verbal attackiert wurden.

Als der 34-Jährige die Polizei anrufen wollte, schlug ihm einer der Männer (22) das Handy aus der Hand und drohte den beiden Wahlhelfern Schlage an.

Zudem verlangte der 22-Jährige, dass die Wahlhelfer die Plakate wieder abnehmen sollen. Die beiden Männer kamen dem nach. Anschließend zertrat der 22-Jährige mehrere Plakate und nahm sie mit.

Bei diesem Festival erlebt Ihr Computer-Sound als Livemusik
Zwickau Bei diesem Festival erlebt Ihr Computer-Sound als Livemusik

Kurz darauf konnte die Polizei den Täter schnappen. Der Deutsche muss sich nun wegen Bedrohung, Nötigung und Diebstahls verantworten.

Gleichzeitig prüft die Polizei, ob auch gegen die drei anderen Männer ermittelt wird, die die Wahlhelfer verbal attackierten.

Wahlplakate in Chemnitz beschädigt: Polizei schnappt Suff-Duo!

Fordern einen gewaltfreien Wahlkampf: (v.l.): Yvonne Kilian (45, FDP), Solveig Kempe (42, CDU), Renata Marwege (57, SPD), Joseph Israel (24, Grüne) und Bernhard Herrmann (58, Grüne).
Fordern einen gewaltfreien Wahlkampf: (v.l.): Yvonne Kilian (45, FDP), Solveig Kempe (42, CDU), Renata Marwege (57, SPD), Joseph Israel (24, Grüne) und Bernhard Herrmann (58, Grüne).  © Jan Härtel/Chempic

Auch in Chemnitz entladen sich die politischen Spannungen an Wahlplakaten. Wie die Polizei mitteilt, wurden am heutigen Montagmorgen zwei Männer (37, 45) gestellt, die auf dem Sonnenberg sechs Wahlplakate der rechtsextremen "Freien Sachsen" beschädigt haben.

"Die Polizei ermittelt gegen die beiden Deutschen wegen Sachbeschädigung", so eine Polizeisprecherin.

Bereits am Samstagvormittag wurde in Chemnitz ein Mann (37) attackiert, der Wahlplakate der Grünen aufhing. Der Angreifer entriss ihm die Leiter, schlug das Plakat herunter, beleidigte und verletzte den Wahlhelfer an einer Hand.

Darum werden in dieser sächsischen Stadt mitten auf der Straße Sandburgen gebaut
Zwickau Darum werden in dieser sächsischen Stadt mitten auf der Straße Sandburgen gebaut

Grünen-Vorsitzender Joseph Israel (24) zeigte sich gegenüber TAG24 geschockt und entsetzt vom Angriff. Künftig sollen Wahlhelfer nicht mehr alleine losziehen - aus Sicherheitsgründen.

Titelfoto: 123RF/angelarohde

Mehr zum Thema Zwickau: