Vandalismus in Limbach-Oberfrohna: 1000 Euro Belohnung auf Hinweise ausgesetzt!

Limbach-Oberfrohna - Die erst im Juni an einem Waldweg nahe dem Feriendorf Hoher Hain (Landkreis Zwickau) aufgestellten Infotafeln wurden beschmiert.

Die Infotafeln nahe dem Feriendorf Hoher Hain wurden mit Schriftzügen verschandelt.
Die Infotafeln nahe dem Feriendorf Hoher Hain wurden mit Schriftzügen verschandelt.  © Stadtverwaltung Limbach-Oberfrohna

Wie die Stadtverwaltung Limbach-Oberfrohna am Montagvormittag mitteilte, ist eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für sachdienliche Hinweise ausgesetzt worden.

Die sieben Tafeln vom Kreisjagdverband Glauchau/Hohenstein-Ernstthal e. V. wurden Ende November mit gelber, grüner oder schwarzer Schrift und Krakeln verschandelt.

Ein Jäger entdeckte die Schmierereien und meldete es der Stadtverwaltung, die die Tafeln durch eine Schenkung übernommen hatte. Es wurde Anzeige erstattet, die Ermittlungen laufen.

Kind legt Äste auf die Gleise: Etliche Züge zwischen Chemnitz und Dresden verspätet
Zwickau Kind legt Äste auf die Gleise: Etliche Züge zwischen Chemnitz und Dresden verspätet

Die 1000 Euro Belohnung wurden ausgesetzt für sachdienliche Hinweise oder Beweismittel, die zur Ermittlung und Überführung an der Tat Beteiligter führen.

Ein Jäger entdeckte die Schmierereien und meldete es der Stadtverwaltung.
Ein Jäger entdeckte die Schmierereien und meldete es der Stadtverwaltung.  © Stadtverwaltung Limbach-Oberfrohna

Die Polizei Limbach-Oberfrohna unter der Telefonnummer 03722 899106 oder auch die Polizei Glauchau unter der Nummer 03763640 nehmen Hinweise entgegen.

Titelfoto: Stadtverwaltung Limbach-Oberfrohna

Mehr zum Thema Zwickau: