Schloss Osterstein wieder komplett: Neubau für die alten Gemäuer

Zwickau - Das historische Ensemble von Schloss Osterstein ist wieder vollständig. In zweieinhalb Jahren Bauzeit wurde aus der Ruine des denkmalgeschützten Magazinhauses ein Schmuckstück.

Wo bis vor zwei Jahren noch eine Brache war, komplettiert jetzt das Torhaus wieder das Schloss-Ensemble.
Wo bis vor zwei Jahren noch eine Brache war, komplettiert jetzt das Torhaus wieder das Schloss-Ensemble.  © Ralph Köhler

Zeitgleich entstand an historischer Stelle ein neues Torhaus im modernen Stil.

Die Zwickauer Wohnungsbaugenossenschaft (ZWG) investierte insgesamt 4,5 Millionen Euro.

Vorstand Ralf Lenk (52): "Durch die Kombination mit dem Neubau wurde die denkmalgerechte Sanierung des Magazinhauses für uns als Genossenschaft wirtschaftlich machbar. Beide Gebäude sind bis Ende des Jahres fertig. Im Außenbereich laufen gerade die Pflasterarbeiten. Die ersten Mieter wollen Anfang Januar einziehen."

Unfall auf Parkplatz in Zwickau: Rentner zwischen zwei Autos eingeklemmt
Zwickau Unfall auf Parkplatz in Zwickau: Rentner zwischen zwei Autos eingeklemmt

Bis dahin will die ZWG auch noch das schmiedeeiserne Schlosstor, das bisher eingelagert ist, aufarbeiten und wieder anbringen lassen.

Für Fußgänger, die ins Schloss wollen, gibt es eine Pforte, durch die das Areal öffentlich zugänglich bleibt. Die Farben beider Häuser wurden auf die benachbarte Katharinenkirche abgestimmt.

Das neue Torhaus erinnert in seiner Form an den einstigen Vorgängerbau. Das Dach dagegen fällt durch eine moderne Lamellenverkleidung aus Aluminium auf.

Die barrierefreien 2- bis 4-Raum-Wohnungen mit Blick auf Schloss Osterstein waren heiß begehrt. Sie sind mit Fußbodenheizung, bis zu zehn Quadratmeter großen Balkonen und teilweise mit Parkett ausgestattet.

Das Torhaus ist ein moderner Neubau mit Alu-Lamellen auf dem Dach.
Das Torhaus ist ein moderner Neubau mit Alu-Lamellen auf dem Dach.  © Ralph Köhler
ZWG-Vorstand Ralf Lenk (52) freut sich über die gelungene Investition.
ZWG-Vorstand Ralf Lenk (52) freut sich über die gelungene Investition.  © Ralph Köhler

Trotz Mietpreisen von 9,50 Euro pro Quadratmeter sind die sechs Wohnungen des Magazinhauses und neun Wohnungen des Torhauses bereits komplett vermietet.

Titelfoto: Ralph Köhler

Mehr zum Thema Zwickau: