A1 ab Freitagabend zwischen Bad Oldesloe und Reinfeld gesperrt

Reinfeld - Wegen eines Brückenabrisses müssen sich Autofahrer auf der A1 zwischen Bad Oldesloe und Reinfeld (Kreis Stormarn) am Wochenende auf Verzögerungen einstellen.

Reisende auf der Autobahn 1 müssen sich auf Verzögerungen zwischen Reinfeld und Bad Oldesloe einstellen. (Symbolbild)
Reisende auf der Autobahn 1 müssen sich auf Verzögerungen zwischen Reinfeld und Bad Oldesloe einstellen. (Symbolbild)  © Markus Scholz/dpa

Die Autobahn wird am Freitag um 20 Uhr für mehrere Tage gesperrt, wie eine Sprecherin der Autobahn GmbH des Bundes sagte.

Voraussichtlich erst am Montag gegen 5 Uhr soll der Abschnitt wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Hintergrund ist der Abriss einer Brücke über die A1 an der Anschlussstelle Reinfeld. Deshalb ist die Anschlussstelle in Richtung Norden bereits gesperrt. Dies wird nach Angaben der Sprecherin bis November so bleiben.

Festnahme nach Leichenfund im Wald: Hat der Verdächtige sein Opfer zuvor vergewaltigt?
Schleswig-Holstein Festnahme nach Leichenfund im Wald: Hat der Verdächtige sein Opfer zuvor vergewaltigt?

Von Donnerstag bis voraussichtlich Montagmorgen wird zudem der Rastplatz Melmshöhe gesperrt.

Während der Vollsperrung wird der Verkehr Richtung Norden ab der Anschlussstelle Bad Oldesloe über die Bedarfsumleitungen U9 und U11 geführt. In der Gegenrichtung wird der Verkehr ab Reinfeld über die U12 zur Anschlussstelle Bad Oldesloe geleitet.

Die aus den 1970er-Jahren stammende Brücke muss nach Angaben der Autobahn GmbH wegen massiver Schäden an den Spanngliedern und am Beton erneuert werden.

Titelfoto: Markus Scholz/dpa

Mehr zum Thema Schleswig-Holstein: