AfD-Politikerin von Storch trauert um ihren Onkel: Vermisster Rentner tot aufgefunden!

Leezen/Bad Segeberg - Traurige Gewissheit! Der 97 Jahre alte Anton Graf Schwerin von Krosigk, der seit dem 18. Juli vermisst worden war, wurde tot aufgefunden.

Der 97 Jahre alte Anton Graf Schwerin von Krosigk wurde am Donnerstag tot aufgefunden.
Der 97 Jahre alte Anton Graf Schwerin von Krosigk wurde am Donnerstag tot aufgefunden.  © Polizei Bad Segeberg

Wie die Polizei Bad Segeberg am Freitag mitteilte, hatte ein Landwirt am Donnerstag erst den Golf des alten Mannes in einem Graben entdeckt und wenig später den Leichnam auf einem Getreidefeld.

Ein Sprecher erklärte daraufhin: "Die Öffentlichkeitsfahndung nach dem 97-Jährigen, der seit dem 18. Juli vermisst wurde, wird zurückgenommen." Es werde vorläufig davon ausgegangen, dass es sich bei dem Toten um den vermissten Mann aus Bad Segeberg handele.

"Eine sichere Identifizierung kann erst nach Abschluss der rechtsmedizinischen Untersuchungen erfolgen", hieß es weiter. Nach derzeitigem Erkenntnisstand gäbe es laut Polizei keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Baden ist keine gute Idee: Blaualgen färben Stadthafen blaugrün
Schleswig-Holstein Baden ist keine gute Idee: Blaualgen färben Stadthafen blaugrün

Der Vermisstenfall hatte in der Öffentlichkeit ein besonderes Interesse erweckt, weil der Vater des 97-Jährigen, Johann Ludwig Graf Schwerin von Krosigk (†89), Finanzminister von NS-Diktator Adolf Hitler (†56) war.

AfD-Politikerin Beatrix von Storch bestätigt Todesfall ihres vermissten Onkels auf Twitter

AfD-Politikerin Beatrix von Storch hatte Belohnung zum Auffinden ihres Onkels ausgesetzt

AfD-Politikerin Beatrix von Storch (51) war die Nichte des Verstorbenen und hatte eine Belohnung zum Auffinden ihres Onkels ausgesetzt.
AfD-Politikerin Beatrix von Storch (51) war die Nichte des Verstorbenen und hatte eine Belohnung zum Auffinden ihres Onkels ausgesetzt.  © Annette Riedl/dpa

Zudem war seine Nichte die AfD-Politikerin Beatrix von Storch (51), die unweit Kisdorfs aufgewachsen war und sich aktiv in die Suche nach ihrem Onkel eingeschaltet hatte. Kurze Zeit nach dem Verschwinden startete sie auf Facebook einen öffentlichen Aufruf und versprach 1000 Euro Belohnung für sachdienliche Hinweise.

Am Freitagabend meldete sich die 51-Jährige auf Twitter zu Wort und bestätigte den Todesfall ihres Onkels: "Mein Onkel ist gefunden worden. Sehr herzlich Dank an alle, die geholfen haben bei der Suche und für all die Anteilnahme. Wir können nun Abschied nehmen."

Segebergs Kreispräsident Claus Peter Dieck zeigte sich gegenüber dem Abendblatt bestürzt über die Nachricht: "Wir sind alle sehr traurig, dass wir unseren Ex-Landrat verloren haben."

Oberbürgermeister Kämpfer: "Sollten die Gasspeicher leer sein, werden wir (...) radikale Maßnahmen ergreifen müssen"
Schleswig-Holstein Oberbürgermeister Kämpfer: "Sollten die Gasspeicher leer sein, werden wir (...) radikale Maßnahmen ergreifen müssen"

Graf Schwerin von Krosigk sei für den Kreis Segeberg eine prägende Persönlichkeit gewesen. Dieck sprach der Familie sein Beileid aus: "Wir trauern mit den Angehörigen."

Zwischen dem 1. April 1966 und dem 3. Juli 1990 war der Verstorbene Landrat des Kreises und lebte in Bad Segeberg. Er galt als einer der am längsten amtierenden Kommunalpolitiker des Bundeslandes Schleswig-Holstein.

Erstmeldung, 5. August, 15.23 Uhr, aktualisiert um 20.34 Uhr

Titelfoto: Polizei Bad Segeberg

Mehr zum Thema Schleswig-Holstein: