Brand in Gewürzfirma: Schaden wird auf eine halbe Million geschätzt

Ritschenhausen - In einer Gewürzfabrik in Ritschenhausen (Landkreis Schmalkalden-Meiningen) ist am Donnerstag ein Feuer ausgebrochen.

Die Feuerwehr kämpfte über Stunden gegen die Flammen.
Die Feuerwehr kämpfte über Stunden gegen die Flammen.  © NEWS5 / Ittig

Wie Felix Jacob Winkel von der Feuerwehr erklärte, hatte sich der Brand wohl in einer Maschine entzündet und anschließend in eines der Gewürzsilos ausgebreitet.

Den Kameraden der Feuerwehr gelang es, die Flammen in dem Silo einzudämmen und das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Nacht.

Um eventuelle Glutnester schnell abzulöschen, wurde eine Brandwache vor Ort eingerichtet.

Drogen-Fahrt endet für Seniorin am Pool!
Thüringen Drogen-Fahrt endet für Seniorin am Pool!

Laut Polizei liegt der Schaden bei rund 500.000 Euro, da nach dem Brand wohl sehr viele bzw. alle Gewürze in der Lebensmittelfirma vernichtet werden müssen.

Durch das Feuer wurden vor allem das Dach und die Fassade der Fabrik beschädigt. Am Freitag sollen Brandexperten den Tatort untersuchen.

Die Gewürzfabrik gilt als eine der modernsten Verarbeitungsbetriebe Europas für Trockengemüse, Kräuter, Gewürze, Pilze und vorgekochte Hülsenfrüchte. Am Standort sind an die 120 Mitarbeiter beschäftigt.

Titelfoto: NEWS5 / Ittig

Mehr zum Thema Thüringen: