Grausamer Fund an Thüringer Waldrand: Wurden Enten illegal entsorgt?

Lausnitz/Schleiz - Unbekannte haben an einem Waldrand in der Nähe von Lausnitz bei Neustadt (Thüringen) offensichtlich 34 ausgewachsene, tote Enten illegal entsorgt.

An einem Waldrand in Thüringen wurden 34 ausgewachsene, tote Enten illegal entsorgt. (Symbolbild)
An einem Waldrand in Thüringen wurden 34 ausgewachsene, tote Enten illegal entsorgt. (Symbolbild)  © 123rf/pszcz9

Wie das Landratsamt in Schleiz am Dienstag mitteilte, waren die Tiere am Montag unweit eines Hochsitzes an einer abschüssigen Böschung entdeckt worden, in unmittelbarer Nähe zum Speicher Neunhofen und zum Schwemmteich.

"Da es sich nicht um Wildenten, sondern um Hausgeflügel handelt, liegt der Verdacht einer illegalen Beseitigung der Kadaver nahe", hieß es im Veterinäramt laut einer Mitteilung.

Ein Teil der Tiere werde jetzt durch das Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz untersucht. Das Veterinäramt bittet Zeugen um Hinweise, denen nahe des Fundortes etwas aufgefallen sei oder die etwas zu den toten Tieren sagen könnten.

Passant rettet Rollstuhlfahrer aus Fluss
Thüringen Passant rettet Rollstuhlfahrer aus Fluss

Das Veterinäramt wies darauf hin, dass totes Vieh – wozu auch Geflügel zählt – fachgerecht zu entsorgen sei. Das sei vor allem mit Blick auf die Verbreitung von Tierseuchenerregern wie etwa die Geflügelpest wichtig.

Der Geflügelpest-Erreger sei bisher im Saale-Orla-Kreis noch nicht nachgewiesen worden.

Titelfoto: 123rf/pszcz9

Mehr zum Thema Thüringen: