Hoher Krankenstand: Schulbusse in mehreren Regionen Thüringens fallen aus

Erfurt - In einigen Thüringer Regionen ist der Schülerverkehr eingeschränkt. Grund dafür sind krankheitsbedingte Ausfälle bei den Verkehrsunternehmen.

In einigen Thüringer Orten herrscht in puncto Busverkehr derzeit kein Normalbetrieb. (Symbolfoto)
In einigen Thüringer Orten herrscht in puncto Busverkehr derzeit kein Normalbetrieb. (Symbolfoto)  © Bernd Wüstneck/dpa

Wie die Personennahverkehrsgesellschaft PVG in Apolda mitteilte, sind von dem hohen Krankenstand unter anderem Schulkinder in Großschwabhausen (Weimarer Land) betroffen.

Auf der Busstrecke müssten Fahrten ausfallen, weil derzeit nicht genügend Fahrer zur Verfügung stehen, hieß es.

In Jena ist die Situation auch nicht besser. Hier meldete die Verkehrsgesellschaft Ausfälle einzelner Linien. Auch hier fehlen aktuell Busfahrer.

Mitarbeiter klagen über Unwohlsein: Evakuierung bei Firma in Thüringen
Thüringen Mitarbeiter klagen über Unwohlsein: Evakuierung bei Firma in Thüringen

Vor allem in kleineren Orten macht sich der hohe Krankenstand bemerkbar. So konnte beispielsweise die Schule in Milda nicht angefahren werden. Um die Situation zu meistern, würden auch andere Busunternehmen um Hilfe gebeten.

In Thüringens Landeshauptstadt Erfurt gibt es allerdings auch Personalprobleme. Hier wurde als Gegenmaßnahme der Fahrplan sogar schon vereinzelt auf den Ferienfahrplan umgestellt.

Titelfoto: Bernd Wüstneck/dpa

Mehr zum Thema Thüringen: