Bleibt uns das "Schmuddelwetter" in Hessen erhalten? So wird das Wochenende

Frankfurt am Main - Der Februar bringt auch am kommenden Wochenende laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) "Schmuddelwetter" nach Hessen. Nachts kann es dabei frostig werden.

Über das Wochenende muss in ganz Hessen immer wieder mit Regen- und Schneeschauern gerechnet werden.
Über das Wochenende muss in ganz Hessen immer wieder mit Regen- und Schneeschauern gerechnet werden.  © Bild-Montage: Boris Rössler/dpa, wetteronline.de

Am heutigen Freitag bleibt es den ganzen Tag über wechselnd bis stark bewölkt. Bei Höchsttemperaturen zwischen 8 und 12 Grad gibt es immer wieder kurze Regenschauer. Im höheren Bergland kann es bei 2 bis 5 Grad auch etwas schneien.

Dabei weht ein mäßiger Wind aus Süd bis Südwest, der gegen Nachmittag nachlässt. Zuvor sind im Norden und in den Hochlagen auch wieder starke oder stürmische Böen möglich.

In der Nacht kühlt es auf 4 bis 1 Grad ab. Es regnet aber nur noch ganz vereinzelt. In den Mittelgebirgen kann es bei -1 Grad zu Straßenglätte kommen.

So ungemütlich wird das Wochenende in Thüringen
Wetter Deutschland So ungemütlich wird das Wochenende in Thüringen

Am Samstag steigen die Quecksilbersäulen der Thermometer auf 5 bis 10 Grad. Weiterhin gibt es laut dem DWD verbreitet Regenschauer, die in den Hochlagen als Schnee niedergehen. Örtlich sind darüber hinaus Gewitter nicht ausgeschlossen.

Die Nacht auf den Sonntag beginnt fast überall niederschlagsfrei. In der zweiten Hälfte zieht dann aber von Westen her erneuter Regen auf. Es kühlt auf 3 bis 0 Grad ab. Im Bergland muss erneut mit Schnee und Straßenglätte gerechnet werden.

Für den Sonntag ist wenig Wetteränderung in Sicht. Es bleibt wechselnd bis stark bewölkt mit vereinzelten Schauern. Bei Höchstwerten von 8 bis 11 Grad weht ein mäßiger Südwestwind, der im Laufe des Tages abschwächt.

In der darauf folgenden Nacht gibt es bei 4 bis 0 Grad nur noch vereinzelt etwas Regen.

Titelfoto: Bild-Montage: Boris Rössler/dpa, wetteronline.de

Mehr zum Thema Wetter Deutschland: