Gewitter und Starkregen machen sich über Sachsen-Anhalt breit

Magdeburg - Blauer Himmel ade: In Sachsen-Anhalt sollten Gärten und Balkone für das kommende Wochenende wetterfest gemacht werden.

Die Sonne lässt sich am Wochenende erstmal nicht mehr in Sachsen-Anhalt blicken. (Symbolbild)
Die Sonne lässt sich am Wochenende erstmal nicht mehr in Sachsen-Anhalt blicken. (Symbolbild)  © Bildmontage: Uhlig Jens/dpa-Zentralbild/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Nachdem Sachsen-Anhalt über die Woche hinweg mit schönstem Wetter gesegnet wurde, muss sich das Bundesland laut dem Deutschen Wetterdienst nun wohl vorerst auf Schmuddelwetter einstellen.

Am heutigen Freitag können sich die Magdeburger zunächst über blauen Himmel und Sonne freuen. Zur zweiten Tageshälfte ziehen bei Höchsttemperaturen von 19 bis 22 Grad dann aber immer mehr Wolken auf.

Im Harz kann es schon zu ersten Schauern kommen. Im Osten gibt es zudem gebietsweise auch Gewitter mit Starkregen und Sturmböen.

Temperatur-Sturz, Wind und Schauer: Sachsen-Woche startet launisch
Wetter Deutschland Temperatur-Sturz, Wind und Schauer: Sachsen-Woche startet launisch

Auch am Samstag bleibt es stark bewölkt bei Temperaturen von 15 bis 19 Grad. Zum Mittag kann es ebenfalls zu einzelnen Schauern und Gewitter kommen. Teilweise wird auch mit Starkregen gerechnet.

Am Sonntag versteckt sich die Sonne weiterhin. Es bleibt stark bewölkt, aber niederschlagsfrei bei maximalen Temperaturen von 17 bis 19 Grad.

Die Nächte bleiben überwiegend bewölkt und trocken.

Titelfoto: Bildmontage: Uhlig Jens/dpa-Zentralbild/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema Wetter Deutschland: