Harz lockt mit viel Schnee - andernorts fehlt Kälte für weiße Pracht

Wernigerode/Magdeburg - Weiße Flocken sind zwar gefallen - in vielen Teilen Sachsen-Anhalts hat es wegen Temperaturen leicht über null Grad aber nicht für eine dichte Schneedecke gereicht.

Auf dem Brocken liegt momentan bis zu 30 Zentimeter Schnee.
Auf dem Brocken liegt momentan bis zu 30 Zentimeter Schnee.  © News5 / Grube

"Wer den Winter sehen will, muss in den Harz fahren", sagte Meteorologe Jens Oehmichen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Sonntag.

In Stiege etwa hätten am Morgen 18 Zentimeter Schnee gelegen. Andernorts im Mittelgebirge seien es 10 oder 12 Zentimeter gewesen.

Auch im Burgenlandkreis, in Zeitz und Naumburg etwa, seien 8 Zentimeter gemessen worden.

Weitere Schauer und Unwetter im Ländle: Doch dieser Wochentag kann sich sehen lassen!
Wetter Deutschland Weitere Schauer und Unwetter im Ländle: Doch dieser Wochentag kann sich sehen lassen!

In anderen Teilen Sachsen-Anhalts hingegen sei es in der Nacht zum Sonntag zu warm gewesen, als dass der Schnee hätte liegenbleiben können.

In Magdeburg etwa war es am Sonntagmorgen bei einem Grad plus nass auf Straßen und Wegen. In der Altmark habe es Regen oder Schneeregen gegeben, sagte Meteorologe Oehmichen.

Die Räumungsarbeiten laufen - auch, damit die Schmalspurbahn ihren Betrieb wieder aufnehmen kann.
Die Räumungsarbeiten laufen - auch, damit die Schmalspurbahn ihren Betrieb wieder aufnehmen kann.  © News5 / Grube
In den kommenden Tagen ist im Harz mit weiteren Schneefällen zu rechnen.
In den kommenden Tagen ist im Harz mit weiteren Schneefällen zu rechnen.  © Matthias Bein/dpa

Teils seien zwei Zentimeter Schnee gemeldet worden, der aber eher matschig sei. Selbst Schlittenfahren sei da mühsam.

Titelfoto: News5 / Grube

Mehr zum Thema Wetter Deutschland: