Schmuddel-Wetter in Frankfurt und Hessen: Gewitter mit Starkregen drohen

Frankfurt am Main - Der sogenannte "Wonne-Monat" Mai zeigt sich in Hessen aktuell eher von seiner schlechten Seite: Die Menschen in Darmstadt, Frankfurt am Main und Kassel müssen sich auf Schauer-Wetter einstellen. Örtlich kann es auch zu Gewittern mit Starkregen kommen!

Die kommenden Tage bringen Schauer-Wetter in Hessen: Am Freitag erwartet der Dienst Wetteronline.de (Grafik) verbreitet starke Niederschläge in dem Bundesland.
Die kommenden Tage bringen Schauer-Wetter in Hessen: Am Freitag erwartet der Dienst Wetteronline.de (Grafik) verbreitet starke Niederschläge in dem Bundesland.  © Montage: 123RF/sania01, Screenshot/Wetteronline.de

Ein Tiefdruckgebiet über Norddeutschland sorgt am heutigen Mittwoch sowie an den kommenden Tagen für wechselhaftes Wetter in Frankfurt und Hessen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Main mitteilte.

Demnach muss ab dem Mittwochnachmittag in dem Bundesland mit Schauern gerechnet werden.

Zudem bestehe am Nachmittag und am Abend eine geringe Wahrscheinlichkeit für örtliche Gewitter, die eventuell auch Starkregen mit einer Niederschlagsmenge von circa 15 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit sowie Windböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 Kilometern die Stunde mit sich bringen könnten.

Nach großer Hitze am Samstag: Wetterdienst macht ungemütliche Ankündigung für NRW
Wetter Deutschland Nach großer Hitze am Samstag: Wetterdienst macht ungemütliche Ankündigung für NRW

Die Temperaturen sollen am Mittwoch in Hessen maximal 17 bis 27 Grad erreichen. Abseits der Gewitter erwarten die DWD-Experten dazu nur mäßigen Wind.

Dieser Wettertrend setzt sich an den folgenden Tagen fort.

Am Freitag womöglich Starkregen mit "unwetterartigen Mengen"

Am Donnerstag erwarten die Offenbacher Meteorologen Spitzenwerte zwischen 19 und 22 Grad, am Freitag zwischen zwanzig und 23 Grad.

Ebenso müssen die Hessen an beiden Tagen mit Schauern rechnen. Zudem seien sowohl am Donnerstag als auch am Freitag weiter "Gewitter mit Starkregen möglich". Dabei halten die DWD-Experten insbesondere am Freitag "lokal auch unwetterartige Mengen" für "nicht ausgeschlossen".

Im Hinblick auf das Wochenende sieht die Vorhersage für Frankfurt und ganz Hessen zunächst nicht besser aus: Auch der Samstag soll bei Spitzentemperaturen von 19 bis 22 Grad "gebietsweise Schauer" bringen. Weiter seien "Gewitter mit Starkregen möglich".

Titelfoto: Montage: 123RF/sania01, Screenshot/Wetteronline.de

Mehr zum Thema Wetter Deutschland: