Unwetterwarnung für Hessen: Neue Woche startet mit Starkregen und Gewittern

Frankfurt am Main/Hessen - Nicht der April, sondern der Mai macht, was er will! Das Wetter in Hessen wird in der anstehenden Woche abermals äußerst wechselhaft. Es kommt zu Gewittern und heftigen Regenfällen.

Am Mittwoch sollen sich die Höchsttemperaturen in Hessen zwischen 19 und 20 Grad einpendeln. Zudem wird es stürmisch bei starken Regenfällen.
Am Mittwoch sollen sich die Höchsttemperaturen in Hessen zwischen 19 und 20 Grad einpendeln. Zudem wird es stürmisch bei starken Regenfällen.  © Montage: Arne Dedert/dpa, wetteronline.de

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) prognostiziert bereits ab Montag wiederkehrende Starkregenfälle und Gewitter, begleitet von stürmischen Böen.

Die Nacht zum Dienstag verspricht wenig Erholung, da der Regen bei Temperaturen von 11 bis 8 Grad Celsius weiterhin anhält. Der Dienstag selbst zeigt sich tagsüber größtenteils von seiner trockenen Seite, doch einzelne Schauer bleiben im Bereich des Möglichen.

Die Quecksilbersäule klettert dabei auf Werte zwischen 17 und 21 Grad. Nach Einbruch der Dunkelheit sinken die Temperaturen auf frische 9 bis 6 Grad.

Gewitter, Starkregen, Unwetter: Am Wochenende kühlt Bayern drastisch ab
Wetter Deutschland Gewitter, Starkregen, Unwetter: Am Wochenende kühlt Bayern drastisch ab

Der Mittwoch wird von den Wetterexperten als besonders unruhig eingestuft. Den ganzen Tag über ist mit kräftigem Regen und Gewittern zu rechnen, die Temperaturen erreichen dabei Höchstwerte zwischen 18 und 21 Grad. Bei den Gewittern ist Vorsicht geboten, da auch stürmische Böen auftreten können.

Die Wetterlage bleibt auch am Donnerstag ähnlich mit anhaltenden Regenfällen und Gewittern, die den Himmel über Frankfurt und Umgebung dominieren werden. Es wird geraten, sich auf die schwierigen Bedingungen einzustellen und entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Titelfoto: Montage: Arne Dedert/dpa, wetteronline.de

Mehr zum Thema Unwetter Deutschland: