Besserung in Sicht? So wird das Wetter in Bayern

München - Der Start in die neue Woche hätte wettertechnisch sicherlich deutlich besser verlaufen können. Der heutige Montag sorgt weder in München noch dem Rest Bayerns für Jubelsprünge - und Besserung ist nur bedingt nicht in Sicht.

Das Wetter in München und dem Rest Bayerns zeigt sich der derzeit nicht gerade von seiner schönsten Seite.
Das Wetter in München und dem Rest Bayerns zeigt sich der derzeit nicht gerade von seiner schönsten Seite.  © Montage: Peter Kneffel/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) müssen sich die Menschen im Freistaat nach einem zwar meist trockenen, allerdings dennoch nicht für gute Laune sorgenden Montag auch am Dienstag auf viele Wolken und kaum Sonnenstrahlen einstellen.

Während das Quecksilber zum Wochenstart am Montag bei einem recht frischen Westwind, der im Tagesverlauf stark böig ausfallen kann, auf sieben bis zwölf Grad klettert, ist dann mit sieben bis elf Grad bei einem mäßigen Westwind zu rechnen.

Vor allem zum Tagesbeginn kann es im Süden und Osten regnen, am Nachmittag und am Abend an den Alpen. Oberhalb von 1000 Metern schneit es.

Frühling vorbei? Schnee gemeldet für Sachsen-Anhalt!
Wetter Deutschland Frühling vorbei? Schnee gemeldet für Sachsen-Anhalt!

Auch am Mittwoch dominieren den Meteorologen zufolge im Großteil Bayerns dichte Wolken den Himmel. Dazu gesellt sich vereinzelt leichter Regen, der zusätzlich auf das Gemüt drücken kann.

Es gibt aber auch einen Lichtblick: Je weiter man auf der Karte nach Süden wandert, desto freundlicher fällt die Prognose aus.

Im Alpenvorland kann sich laut den Experten die Sonne durchsetzen und es bleibt trocken. Die Höchsttemperaturen liegen bei lediglich mäßigem Südwestwind bei rund zehn Grad an den östlichen Mittelgebirgen und sonst 14 Grad.

Titelfoto: Montage: Peter Kneffel/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema Wetter Deutschland: