Wintereinbruch in Sachsen: DWD meldet auch für die kommenden Tage Schnee und Dauerfrost!

Leipzig - Schnee und Dauerfrost bleiben den Menschen in Sachsen auch in den kommenden Tagen erhalten. Zwar ließen sich am Mittwoch zumindest ein paar Lichtstrahlen blicken. Bereits am Abend wird jedoch mit neuen Schneeschauern gerechnet.

Der Winter hat Sachsen aktuell fest im Griff und auch für die kommenden Tage rechnen die Experten des Deutschen Wetterdienstes mit Schnee und Dauerfrost.
Der Winter hat Sachsen aktuell fest im Griff und auch für die kommenden Tage rechnen die Experten des Deutschen Wetterdienstes mit Schnee und Dauerfrost.  © Hendrik Schmidt/dpa

"Es bleibt kalt und zumeist herrscht Dauerfrost. Ordentlichen Schneefall erwarten wir wieder für Freitag und Samstag", zitierte die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch einen Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Die Meteorologen rechnen demnach für die kommenden Tage mit Dauerfrost. Lediglich in den tieferen Lagen könnten die Tageswerte knapp über null Grad steigen.

Autofahrer sollten deshalb vorsichtig sein und lediglich mit Winterreifen unterwegs sein!

Den aktuellen Meldungen des DWD zufolge könnte das Thermometer lediglich am heutigen Mittwoch die Null-Grad-Marke überschreiten und auf bis zu 2 Grad steigen. Im Bergland bewegen sich die Temperaturen zwischen minus 5 und 0 Grad.

Viel Sonnenschein und frostige Nächte am Wochenende
Wetter Deutschland Viel Sonnenschein und frostige Nächte am Wochenende

Am Nachmittag und am Abend kann es von Westen her gelegentlich zu Schneeschauern kommen. Auch für die Nacht werden Schneeschauer erwartet. Die Temperaturen sinken dabei auf minus 2 bis minus 8 Grad.

Wetter in Sachsen: Dickste Schneedecke mit 60 Zentimetern gemessen

Für den heutigen Mittwoch werden noch Temperaturen über 0 Grad erwartet. Ab morgen soll es dann noch einmal kälter werden.
Für den heutigen Mittwoch werden noch Temperaturen über 0 Grad erwartet. Ab morgen soll es dann noch einmal kälter werden.  © Montage: Hendrik Schmidt/dpa + Screenshot/wetteronline.de

Für Donnerstag rechnen die Wetterexperten ebenfalls mit einem Mix aus Wolken und heiteren Abschnitten. Im Vogtland und Erzgebirge bleibe es stark bewölkt, dafür aber ohne Niederschlag. Bei Tagestemperaturen zwischen minus 2 und 0 Grad sowie minus 4 und minus 2 Grad im Bergland ist mit leichtem Dauerfrost zu rechnen.

In der Nacht zum Freitag herrschen Tiefstwerte zwischen minus 3 und minus 8 Grad. Dabei bleibt es jedoch weitgehend niederschlagsfrei.

Für Freitag erwarten die Meteorologen gebietsweise leichten Schneefall. Dabei sollen die Höchsttemperaturen weiter sinken und sich je nach Höhenlage zwischen minus 7 und minus 1 Grad bewegen. Auch am Tage wird es also ordentlich kalt!

Wetter in Hamburg: Wann hat das nasse Grau ein Ende?
Wetter Deutschland Wetter in Hamburg: Wann hat das nasse Grau ein Ende?

Derzeit sei der gesamte Freistaat weiß. Selbst im tiefer gelegenen Leipzig liegt aktuell Schnee. Die dickste Schneedecke wurde laut DWD mit 60 Zentimetern auf dem Fichtelberg gemessen.

Titelfoto: Montage: Hendrik Schmidt/dpa + Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema Wetter Deutschland: