Trauer um "Rosenheim-Cop" Hannesschläger (†57): So nehmen Freunde und Fans Abschied

Rosenheim/München - Er war das Gesicht einer der beliebtesten deutschen Fernsehserien: Joseph Hannesschläger, der "Rosenheim-Cop", ist tot (TAG24 berichtete). Er verlor den Kampf gegen den Krebs im Alter von 57 Jahren. Er sei am Montag früh friedvoll im Hospiz gestorben, sagte seine Ehefrau Bettina Geyer-Hannesschläger.

Joseph Hannesschläger starb im Alter von 57 Jahren an Krebs.
Joseph Hannesschläger starb im Alter von 57 Jahren an Krebs.  © Ursula Düren/dpa

"Dass es so schnell ging, haben wir nicht erwartet. Joseph hatte immer noch Pläne und vor allem hatte er sich nach den ersten Berichten über seine Krebserkrankung sehr darüber gefreut, wie viele Menschen an ihn denken", erzählt Ehefrau Bettina.

Nach Auskunft der PR-Agentur Presse Partner soll es eine öffentliche Trauerfeier für den Schauspieler der ZDF-Kultserie geben. Der Zeitpunkt steht aber noch nicht fest.

Seit 2002 war der Münchner darin als Kommissar Korbinian Hofer zu sehen.

"Unzählige Fans wie auch alle Kolleginnen und Kollegen, die mit ihm arbeiten durften, trauern um einen großen Volksschauspieler, den auch wir sehr vermissen werden", sagte ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler am Montag in München.

"Mit seiner unvergleichlichen Mischung aus bayerischem Charme und hintergründiger Schlitzohrigkeit hat Joseph Hannesschläger der Figur des Korbinian Hofer einen einzigartigen und unverwechselbaren Charakter verliehen."

"Uns fehlen die Worte. Mit dem Tod von Joseph geht eine Ära zu Ende und wir sind unendlich traurig", teilten seine Schauspielkolleginnen Marisa Burger (47) und Karin Thaler (54) mit. Thaler tritt als Hofers Schwester auf, Burger spielt die Sekretärin Stockl.

Max Müller trauert um großen Freund, Weggefährten sind bestürzt

Schauspieler Joseph Hannesschläger (l) und Max Müller,
Schauspieler Joseph Hannesschläger (l) und Max Müller,  © Ursula Düren/dpa

Schauspieler Max Müller alias Polizist Michi Mohr war tief bestürzt von der Nachricht. "Freund ist für mich ein Ehrentitel. Joseph war und ist ein Freund. Dementsprechend geht es mir", sagte der 54-Jährige am Montag. Es sei gut, dass Hannesschläger bis zuletzt so kompromisslos gelebt und an der Seite seiner Frau gewesen sei, sagte Müller.

Müller und Hannesschläger hatten sich vor rund 20 Jahren anlässlich der geplanten Serie kennengelernt und Hunderte von Folgen miteinander gedreht.

Viele weitere Weggefährten reagierten bestürzt und traurig auf den Tod von Hannesschläger.

Dieter Fischer (48), in der Serie Kriminalhauptkommissar Stadler aus Passau, lobte die Kämpfernatur seines Kollegen. "Joseph war DIE bayerische Urgestalt und DER Rosenheim-Cop. Er wird uns unheimlich fehlen."

Kollege Markus Böker (53), der an Hannesschlägers Seite drei Jahre lang Kommissar Urlich Satori darstellte, schrieb auf Instagram: "Mein lieber Joseph. Alles Gute auf Deinem Weg in den weiss/blauen Himmel. Wie Du mit Deiner schweren Krankheit umgegangen bist, hat mich echt mit grossem Respekt erfüllt. Du warst ein echter Kämpfer! Ich werde unsere Zeit bei den Rosenheim-Cops nie vergessen".

Auch Hans Sigl (50, "Der Bergdoktor") nahm Abschied: "Mein lieber Kollege. Gute Reise. Stille. Viel Kraft für deine Familie", schrieb der Schauspieler aus Facebook.

Das Team der Serie "Rosenheim Cops" teilte auf Instagram mit: "Wir trauern. Danke Joseph für die schönen Momente!"

"Das Herz der Rosenheim-Cops": Fans trauern um Schauspieler

17 Jahre lang "Rosenheim-Co: Joseph Hannesschläger (als Korbinian Hofer, l-r) an der Seite von Max Müller (als Michael Mohr) und Igor Jeftic (als Sven Hansen).
17 Jahre lang "Rosenheim-Co: Joseph Hannesschläger (als Korbinian Hofer, l-r) an der Seite von Max Müller (als Michael Mohr) und Igor Jeftic (als Sven Hansen).  © Tobias Hase/dpa

Zahlreiche Fans schließen sich den Beileidsbekundungen in den sozialen Medien an: "Mein aufrichtiges Beileid an die Familie. Er war ein toller Mensch und großartiger Schauspieler", kommentiert ein User auf Instagram.

Hannesschlägers Fans gaben dem Verstorbenen gute Wünsche mit auf seinen letzten Weg: "Und wieder ermittelt jetzt ein Cop im Himmel weiter....Ruhe in Frieden!", schrieb ein User auf Twitter.

Und eine Facebook-Nutzerin lobte: "Du warst echt das Herz der Rosenheim Cops! Komm gut oben an und grüß unseren Hamburger Cop Jan von uns allen!", spielte sie auf den kürzlich verstorbenen Jan Fedder an, TV-Polizist in der ARD-Serie "Großstadtrevier".

Hannesschläger war am Montag im Alter von 57 Jahren in München seinem Krebsleiden erlegen. Von der ersten Folge im Jahr 2002 an war er einer der "Rosenheim-Cops". Laut ZDF schalten jedes Mal durchschnittlich fast fünf Millionen Zuschauer ein, wenn die Serie dienstags um 19.25 Uhr läuft.

In der Serie bekommen es die Polizisten mit allerlei Kriminalfällen zu tun - inmitten der idyllischen Landschaft rund um Rosenheim mit Blick auf die Alpen.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0