Mysteriöser Fall bei Aktenzeichen XY: Lars Mittank verschwand im Bulgarien-Urlaub

Mühlenbecker Land – Fünf Jahre nach dem Verschwinden von Lars Mittank aus Schleswig-Holstein hat die Brandenburger Polizei Hinweise auf den vermeintlichen Aufenthalt des Vermissten im Mühlenbecker Land (Oberhavel) erhalten.

Lars Mittank verschwand im Alter von 28 Jahren.
Lars Mittank verschwand im Alter von 28 Jahren.  © BKA

Nach der Ausstrahlung der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst Spezial - Wo ist mein Kind?" seien zwei Hinweise eingegangen, die geprüft worden seien, sagte eine Sprecherin der Polizei am Montag.

Beide Hinweise hätten aber nicht zu dem gesuchten, heute 33-Jährigen geführt.

Lars Mittank ist 1,80 Meter groß, hat eine schlanke, athletische Figur und dunkelblonde Haare. Am linken Unterarm hat er eine Narbe.

Das Bundeskriminalamt sucht seit 2014 nach dem Mann, nachdem er unter mysteriösen Umständen nach einem Bulgarien-Urlaub vom Flughafen in Varna verschwunden war.

Der damals 28-Jährige war im Juli während eines Arztbesuches am Flughafen panisch geflüchtet. Sein Gepäck samt Handy, Geld und Reisepass hatte er dabei zurückgelassen. Seitdem wird er vermisst.

Hinweise zum möglichen Aufenthaltsort von Lars Mittank nimmt die Kriminalpolizei Itzehoe unter der Telefonnummer 04821/6023100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Auch die Familie geht jedem Hinweis auf der Suchwebsite oder der Facebook-Seite nach.

Titelfoto: BKA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0