Bei "Chez Krömer": Sido spricht über Karriereende!

Berlin - Diese Nachricht dürfte Sido-Fans überhaupt nicht erfreuen! Der erfolgreiche Rapper denkt schon jetzt an sein Karriereende.

Mit 60 noch rappen? Das kann sich Sido (39) aktuell nicht vorstellen.
Mit 60 noch rappen? Das kann sich Sido (39) aktuell nicht vorstellen.  © dpa/Zentralbild/Britta Pedersen

Am Montag wurde auf YouTube die neue Folge der gerade mit dem Grimme-Preis in der Kategorie Unterhaltung ausgezeichneten rbb-Show "Chez Krömer" veröffentlicht.

Darin zu Gast: Paul Würdig alias Sido (39).

Im Laufe der Folge erkundigt sich Gastgeber Kurt Krömer (45) nach den Zukunftsplänen des gebürtigen Ost-Berliners. "Haste nicht Bock, sagen wir mal mit 60 noch auf die Bühne zu gehen und Rap-Songs zu machen?", möchte er von dem "Mein Block"-Interpreten wissen.

"Nee, jetzt gerade hab' ich keinen Bock", stellt dieser überraschend klar. "Ich hab' ja ausgerechnet, wenn mein jüngstes Kind 18 ist, bin ich 53. Mit 18 kann man von 'nem Kind verlangen, dass es sich selber was kochen kann und selber zur Schule kommt."

Der 39-Jährige ist Vater von drei Söhnen, die beiden jüngsten brachte Ehefrau Charlotte Würdig (41) in den Jahren 2013 und 2016 zur Welt.

14 Jahre haben Fans und Nachwuchs also noch Zeit. Dann scheint das Ehepaar Deutschland den Rücken zukehren zu wollen. "Wenn alle 18 sind, mit 53 sind Papa und Mama weg, auf der Yacht, wo die Sonne scheint", kündigt er an.

Eine gute Nachricht gibt es dabei immerhin für seine Sprösslinge: "Das Haus können sie haben!"

Für seine Anhänger bleibt wohl nur zu hoffen, dass Sido seine Meinung vielleicht doch noch einmal ändert und den Ruhestand ein paar Jahre aufschiebt.

Kurt Krömers (45) rbb-Show "Chez Krömer" hat gerade den Grimme-Preis in der Kategorie Unterhaltung gewonnen.
Kurt Krömers (45) rbb-Show "Chez Krömer" hat gerade den Grimme-Preis in der Kategorie Unterhaltung gewonnen.  © dpa/Henning Kaiser

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0