Netflix-Serie "Skylines" abgesetzt: Hauptdarsteller findet's "beschissen"

Frankfurt am Main - Diese Nachricht dürfte vielen Fans der Serie "Skylines" missfallen: Offenbar hat der Sender Netflix entschieden, keine zweite Staffel aufzulegen.

Das Foto zeigt die "Skylines"-Schauspieler Sahin Eryilmaz (l-r), Anna Herrmann, Peri Baumeister, Edin Hasanovic und Erdal Yildiz bei der Premiere der Netflix-Serie im September.
Das Foto zeigt die "Skylines"-Schauspieler Sahin Eryilmaz (l-r), Anna Herrmann, Peri Baumeister, Edin Hasanovic und Erdal Yildiz bei der Premiere der Netflix-Serie im September.  © Frank Rumpenhorst/dpa

Hauptdarsteller Edin Hasanovic (27) veröffentlichte am Donnerstagabend zwei Videos auf Instagram, in denen er die Nachricht mitteilte.

Der 27-Jährige spielt in der Netflix-Serie "Skylines" den jungen Musikproduzenten Jinn, der in der Bankenstadt Frankfurt am Main in ein Geflecht aus Drogen, kriminellen Machenschaften sowie Rap und Hip-Hop verstrickt wird (TAG24 berichtete).

Die Gangsta-Rapper-Serie war bei vielen Zuschauern beliebt. Jedoch offenbar nicht erfolgreich genug, um den Sender Netflix dazu zu bewegen, eine zweite Staffel zu produzieren.

"Ich hab' euch etwas mitzuteilen, und das sind keine guten Nachrichten. Um es mal auszusprechen, es geht nicht weiter mit 'Skylines'", sagt Edin Hasanovic in dem ersten der beiden Videos, die er am Donnerstagabend auf Instagram einstellte.

Aus seiner Meinung dazu macht der Schauspieler keinen Hehl: "Ich find's gerade beschissen, sehr, sehr beschissen", heißt es in dem zweiten Video.

Aus für "Skylines": Bestätigung von Netflix fehlt noch

Danach bedankte sich der 27-Jährige bei den Fans der Serie. Deren Engagement für eine zweite Staffel von "Skylines" würdigte der Schauspieler, auch wenn der Einsatz der Fans offenbar letztendlich keinen Erfolg gehabt hat.

Eine Bestätigung des Senders Netflix zum Aus für die Serie "Skylines" steht noch aus.

Titelfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0