Streaming Accounts teilen: Das müsst Ihr beachten 24.371
BVB-Hammer: Kommt Emre Can von Juventus Turin? Top
Keim-Test: So dreckig sind die Züge im Fernverkehr wirklich! Top
Hier bekommnt Ihr jetzt Fernseher, Haushaltsgeräte und andere Technik so günstig wie nie 1.131 Anzeige
Dschungelcamp Tag 13: Alle in Deckung! Mega-Zoff zwischen Elena und Sven Top
24.371

Streaming Accounts teilen: Das müsst Ihr beachten

Das sind die Grenzen von Account Sharing

Wie funktioniert das Account Sharing und was ist bei den großen Anbietern legal? Hier erfährst Du es!

Deutschland - In Deutschland sind Streaming-Portale wie Netflix, Spotify oder Maxdome sehr beliebt.

Um Geld zu sparen, teilen sich viele Nutzer den Account. Allerdings ist das nicht immer im Sinne des Erfinders. Denn das sogenannte Account Sharing hat auch seine Grenzen - und mitunter negative Folgen für seine Nutzer.

So funktioniert Account Sharing

Netflix, Amazon Prime und Co. sind beliebte Videoportale in Deutschland.
Netflix, Amazon Prime und Co. sind beliebte Videoportale in Deutschland.

Viele Videoportale wie Amazon Prime Video, Netflix, Sky Go und Maxdome unterstützen das Teilen von Accounts.

Im Bereich Musik gehören zu den beliebtesten Anbietern Spotify, Deezer, Apple Music und Google Play Music, die je nach gewähltem Tarif mehrere Zugänge zur Verfügung stellen.

Mittlerweile bieten die meisten Streaminganbieter sogar ähnliche Angebote, z.B. in Form eines Familientarifs an. Darin enthalten sind meist bis vier bis sechs Zugänge, die von verschiedenen Familienmitgliedern auf unterschiedlichen Geräten gleichzeitig genutzt werden können.

Auf den ersten Blick scheint alles klar. Doch bei genauerem Hinschauen zeigt sich, dass jedes Streamingportal seine eigenen Vorstellungen davon hat, wer Zugriff haben darf und wer nicht.

Mit wem dürfen Streaming Accounts geteilt werden?

Streaming Portale dürfen nur bedingt mit Freunden und Familie geteilt werden.
Streaming Portale dürfen nur bedingt mit Freunden und Familie geteilt werden.

Ob und mit wem Account-Zugangsdaten geteilt werden dürfen, ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieters geregelt.

Premium-Accounts oder Familientarife sind in der Regel auch nur für Mitglieder der Familie bestimmt. Doch hier kommt es darauf an, wie das Unternehmen den Punkt "Familie" definiert.

Bei Netflix müssen alle Nutzer dem gleichen Haushalt angehören. Familienmitglieder, allen voran Geschwister, die in Deutschland verstreut leben, müssten sich demnach für einen komplett eigenen Account registrieren.

Ähnlich verhält es sich bei Spotify. Der Musikanbieter erwartet, dass alle Kontobenutzer die gleiche Adresse haben.

Doch warum sind die Streaming-Anbieter so streng?

Schon die Kleinsten haben häufig Zugriff auf Streamingportale.
Schon die Kleinsten haben häufig Zugriff auf Streamingportale.

Dass Streaming-Portale mehreren Menschen eines Haushalts einen Account mit mehreren Nutzerprofilen zugestehen, ist aus zwei Gründen sinnvoll.

Zum einen erlauben die Anbieter das Account Sharing, weil es in einem Haushalt ohnehin dazu kommen würde. Zum anderen bleiben die Anbieter durch Familientarife wettbewerbsfähig.

Wenn Netflix, Amazon Prime Video und Co. gestatten würden, dass Freunde und Familienmitglieder außerhalb des Haushalts legal einen Zugang erhalten, würden sie damit bewusst enormen Umsatzausfällen zustimmen.

Das hätte am Beispiel von Netflix pro Monat Einbußen in dreistelliger Millionen-Höhe zur Folge. Hinzu kommt, dass das Video-Portal allmählich immer mehr Konkurrenz ausgesetzt ist. Schließlich haben auch Disney und Apple jeweils einen neuen Streamingdienst ins Leben gerufen. Um den Unternehmenswert weiterhin hoch zu halten, will das Portal nun mehr Leute dazu bekommen, einen eigenen Zugang zu abonnieren.

Kein Wunder also, dass das Unternehmen im Zuge dessen verstärkt gegen "Account-Schnorrer" vorgehen möchte.

Netflix geht gegen Account Sharing vor

Viele Freunde teilen sich Netflix Zugänge? - Doch, wie lange noch?
Viele Freunde teilen sich Netflix Zugänge? - Doch, wie lange noch?

Das Teilen von Passwörtern, um Familie, Freunden und Bekannten Zugang zu (kostenloser) Musik und Filmen zu geben, ist ein ernstes Thema.

Die großen Streaming-Anbieter und Studios betrachten Passwort-Sharing mittlerweile als neue Form der Fimpiraterie.

Mit eigenen "Task Forces" sollen die unrechtmäßigen Nutzer aufgespürt und sanktioniert werden. Wie genau das geschehen soll, ist noch nicht vollends bekannt. Denn viele mögliche Verfahren stehen häufig im Konflikt mit dem Datenschutzgesetz (z.B. Ermittlung der Verwandtschaftsverhältnisse) oder sind praktisch nicht umsetzbar. Dazu gehört beispielsweise das Tracking per GPS. Da Filme und Serien auch offline angeschaut werden können, lässt sich häufig der genaue Aufenthaltsort nicht klar registrieren.

Eine mögliche Lösung für das illegale Account Sharing könnte darin bestehen, die Registrierung von Endgeräten zu limitieren. Wer Netflix auf dem Laptop und dem Fernseher schauen will, würde demnach schon zwei Zugänge benötigen.

Vorstellbar ist auch, dass bei Ungereimtheiten mit den Nutzerprofilen der Kontoinhaber gesperrt wird. So soll er dazu bekommen werden, unrechtmäßige Nutzer zu entfernen.

Auch Spotify hat bereits reagiert und überprüft seit September 2019 in unregelmäßigen Abständen seine Nutzer, indem das Unternehmen die Adresse des Accountinhabers abfragt.

Darauf ist beim Account Sharing zu achten

Wenn Du Deinen Streaming Account legal mit anderen aus Deiner Familie teilen möchtest, solltest du auf folgende Punkte achten:

  • Jede Person, die den Account nutzt, sollte ein eigenes Profil besitzen. Das gilt vor allem für Kinder, um sie nicht mit altersungerechten Inhalten in Kontakt zu bringen.
  • Achte auf eine gute Internetverbindung, vor allem wenn mehrere Leute gleichzeitig Musik oder Videos über den Account streamen. Bei vier Personen ist eine Internet-Geschwindigkeit von 100 MBit pro Sekunde zu empfehlen.
  • Heruntergeladene Inhalte dürfen keinesfalls mit anderen Menschen auf anderen Medien geteilt werden, da Du sonst gegen das Urheberrecht verstößt.
  • Achte darauf, dass die Account-Mitnutzer keine bezahlpflichtigen Angebote ohne Absprache kaufen, sonst kann es schnell sehr teuer werden.

Account Sharing lohnt sich besonders für Personen innerhalb eines Haushalts.

Ob das Teilen von Passwörtern auch mit Freunden und Familie innerhalb Deutschlands gestattet ist, hängt jedoch von dem jeweiligen Streaming Portal ab. Im Zweifel lohnt sich ein Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen um auf der sicheren Seite zu sein.

Fotos: Unsplash/freestocks.org, Unsplash/Jens Kreuter, Unsplash/YTCount, Unsplash/Alireza Attari

Darum lohnt sich ein Einstieg in diesem Unternehmen besonders! 22.218 Anzeige
Horoskop heute: Tageshoroskop für Donnerstag 23.01.2020 Top
Dieser Uhu ist eine richtige Pflege-Mutti! Neu
Ich gebe Euch diese Woche bis 50% auf Schlafzimmer und Betten 3.188 Anzeige
Coronavirus: Ist diese Fledermaus-Suppe der Grund für die Epidemie? Neu
Mutter sponsert Traumhochzeit der Tochter, dann zerstört sie all deren Träume Neu
Ein Jahr auf Sex verzichten? So viele würden es machen und das ist der Grund Neu
Völlig Krank: Bei diesem Internet-Trend könnten Hunderte sterben! Neu
Handy vom Amazon-Chef gehackt: Was hat der saudische Scheich damit zu tun? Neu
Jack Kehoe ist tot! Er war Darsteller in mehreren Klassikern der Filmgeschichte 2.160
Flammen-Inferno bei Vollbrand einer Industriehalle: Feuerwehr im Großeinsatz 4.382
Feuer-Inferno in sechstem Stock: Bewohnerin kämpft in Klinik schwer verletzt um ihr Leben 1.667
Mann will Ehefrau vorm Knast bewahren, obwohl sie ihn fast mit Messer tötete 1.241
Schlägerei überschattet Til Schweigers Filmpremiere in Hamburg 4.706
Influencer inscope21 testet "besten Döner der Welt" und zerstört dabei seinen Mund 6.644
Insolvenz-Alarm bei ihrem Pleite-Papa: Klopft das Amt bei Lena Meyer-Landrut an? 5.657
Schrecklicher Arbeitsunfall: Mann stürzt in Getreidesilo und erstickt 3.354
McDonald's ändert Verpackungen radikal: So sieht der McFlurry-Becher nicht mehr aus! 6.513
"Mangel an Bildung": Findet Prinz Harry keinen Job in Kanada? 7.295
Mega-Talent: Ex-RB-Spieler Kühn wechselt von Ajax zum FC Bayern! 1.438
Pop-Star Jim Reeves (†47) im Hostel missbraucht: Urteil rechtskräftig! 4.564
Dani Olmo zu RB Leipzig? Wie der BVB den Bullen den Deal noch vermiesen könnte 3.564
Wilde Verfolgungsjagd! Mann flüchtet vor Polizei und rast in Streifenwagen 7.500 Update
Ex-Pornostar wird plötzlich von Erdbeben überrascht! 7.762
Ohne Lappen unterwegs: Flucht vor Polizei endet für Biker tödlich 6.364
Danone-Schock! Konzern macht Werk in Deutschland komplett dicht 1.396
Restauriert und im Original: Der Pumuckl ist wieder da! 2.438
Sie verschwand vor Monaten aus Klinik: Wo ist die 14-jährige Joline? 2.562
Til Schweiger ist frisch verliebt und küsste 'ne Andere 2.225
Dieses dreijährige Wunderkind ist schlauer als 99,7 Prozent der Welt! 4.195
Schüler im syrischen Bürgerkrieg erschossen: Wurde er in den Tod geschickt? 3.236
"Tatort"-Star Miroslav Nemec: Zuwanderung? Nur so kann Integration auch wirklich gelingen 2.287
Wie Putin für Chaos bei PK von "Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" sorgte 931
Sturmtief "Gloria" tobt schon seit Tagen: Mindestens neun Menschen tot 1.686
Frau von Lkw erfasst und tödlich verletzt 3.614 Update
Tod von Joseph Hannesschläger: Trauerfeier für "Rosenheim-Cop" 1.470
Tesla kracht in Baumarkt: Kundin stirbt unter den Trümmern 4.593
Leguane fallen zuhauf von Bäumen: Wetterdienst warnt! 2.793
Motiv Mordlust! Lebenslang für Kopfschuss-Killer 1.506
Beamte machen traurige Entdeckung hinter dieser Autotür 4.308
Polizei zieht Lkw auf der A45 aus dem Verkehr: Der Grund macht fassungslos 3.871
Greta Thunberg kommt für immer nach Hamburg 28.013
ICE steht nach Oberleitungs-Riss auf freier Strecke: 150 Menschen stecken fest 1.662
Seit Tagen vermisst: Julie (14) verschwand spurlos aus Jugendeinrichtung 1.804
Kleiner Junge (†3) im Fluss ertrunken? Nun steht fest, woran das Kind starb 7.283 Update
Ehe-Aus bei Manuel Neuer: Deshalb ist es mit seiner Nina vorbei 29.083
1. FC Köln: Kommt Höwedes, ein anderer oder gar keiner? 281
Monty-Python-Star ist tot: Terry Jones stirbt mit 77 Jahren 1.615
Schwerer Unfall: Schwangere geht bei Rot über die Ampel, Auto kann nicht mehr bremsen 14.065