'Sturm der Liebe'-Star zum Abschied: "Ich werde niemanden vermissen"

München - "Sturm der Liebe" ohne Mona Seefried alias Charlotte Saalfeld, für viele Fans war das lange unvorstellbar. Doch am gestrigen Mittwoch lief die letzte Folge mit ihr über den Bildschirm. Ihren Abschied sieht sie selbst erstaunlich gelassen.

13 Jahre spielt Mona Seefried bei "Sturm der Liebe" die beliebte Figur der Charlotte Saalfeld. Jetzt will sie sich neuen Projekten widmen.
13 Jahre spielt Mona Seefried bei "Sturm der Liebe" die beliebte Figur der Charlotte Saalfeld. Jetzt will sie sich neuen Projekten widmen.  © Ursula Düren/dpa

Seit dem Start der beliebten ARD-Telenovela gehörte Seefried zum Hauptcast. In der 2921. Folge war nun endgültig Schluss.

Der Abschied kam nicht überraschend, denn bereits Mitte März hatte die Schauspielerin verkündet, dass sie "Sturm der Liebe" verlassen werde. Doch bei den Fans sitzt der Schock noch immer tief.

Seefried selbst sieht ihren Ausstieg nach 13 Jahren hingegen ganz pragmatisch. "Für mich ist die Figur von Charlotte Saalfeld auserzählt. Die Frau hat alles erleben dürfen - bis auf ihren eigenen Tod (lacht)", erzählte sie der Nachrichtenagentur "spot on news". "Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. 13 Jahre sind eine sehr lange Zeit, aber ich die liebe die Veränderung."

Ihre letzte Szene habe sich bereits am 8. März gedreht. Anders als ihre Fans konnte sie sich an ihren Abschied also schon gewöhnen. "Ich werde niemanden vermissen", sagt die 61-Jährige. Das klingt aber hart...

Doch Seefried schiebt gleich hinterher: "Mit den Schauspielern, mit denen ich befreundet bin, treffe ich mich sowieso weiterhin. Das andere habe ich abgeschlossen. Nicht vermissen werde ich, die Unmengen Text in kurzer Zeit zu lernen."

Ihre Kollegen sendeten der Schauspielerin am Tag nach ihrem letzten Auftritt bei "Sturm der Liebe" noch einmal ganz persönliche Botschaften per Videobotschaft.

"Wir haben so viele Jahre miteinander verbracht und ich muss dir wirklich sagen, du fehlst mir. Es ist schön, wenn man Kollegen hat, die so eine Erfahrung haben wie du. Und mit denen man sich so 1:1 unterhalten konnte. Das war schon schön", verabschiedet sich Antje Hagen (Hildegard Sonnbichler).

Ihr TV-Partner Dirk Galuba (Werner Saalfeld) sagt: "Wir haben in unseren Rollen gelebt, geliebt, gelitten und ohne Charlotte wird natürlich etwas Wesentliches fehlen. Ich wünsche dir für alle deine weiteren Projekte alles Gute und toi, toi, toi."

Seefrieds Abschied wird übrigens nicht der einzige bleiben. Auch Florian Stadler alias Nils Heinemann wird die ARD-Telenovela verlassen. Seine letzte Folge soll am 8. Juni laufen.

Mehr zum Thema Sturm der Liebe:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0