Horror auf Friedhof: Bestatter lassen Leiche fallen

Tarma - Den Sargträgern eines Bestattungsunternehmers in Peru passierte während einer Beerdigung ein makabres Missgeschick, das zu Panik auf dem Friedhof führte.

Der Sarg rutschte den Trägern weg, die Leiche des toten Bürgermeisters fiel ins Grab.
Der Sarg rutschte den Trägern weg, die Leiche des toten Bürgermeisters fiel ins Grab.  © Screenshot YouTube/MY NEWS TV

In den sozialen Netzwerken kursieren seit Tagen Bilder, die den unheilvollen Moment zeigen: Der leblose Körper des Bürgermeisters der peruanischen Provinz Tarma, Moisés Tacuri García, fiel während seiner Beerdigung am vergangenen Mittwoch aus dem Sarg!

Die Sargträger hatten den Schrein beim Hinablassen in die Grube falsch gehalten. Der Sarg krachte runter und der Deckel öffnete sich, so konnte die Leiche ins ins offene Grab fallen.

Unter den mehr als 3000 anwesenden Trauergästen, darunter etliche Politiker, brach Panik aus, berichtet "El Diario". Manche seien vor Angst erstarrt und es waren laute, hysterische Schreie zu hören.

Den Bestattern blieb nichts anderes übrig, als hinunterzusteigen und den Toten zurück in den Sarg zu legen, um ihn dann ordentlich zu beerdigen.

Immerhin taten sie das sehr souverän und die Beerdigung ging weiter.

Moisés Tacuri García starb mit nur 59 Jahren nach einem Herzinfarkt. Vor seinem Tod war er nur rund zehn Monate im Amt des Bürgermeisters, trotzdem ordnete die Regionalregierung von Junín eine zweitägige regionale Trauer an.

Titelfoto: Screenshot YouTube/MY NEWS TV

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0