Graupel und Schnee! Ab Montag heftiger Temperatursturz Top Kreuzfahrtschiff gerät bei Sturm in Seenot: Noch 1000 Menschen an Bord! Top Update Lena packt aus: Es floss Blut! So brutal war Jasmins Attacke bei GNTM wirklich Top Wahnsinns-Geschichte bei Bares für Rares treibt den Preis hoch! Top Hamburger Frühlingsdom startet cooles Gewinnspiel Anzeige
68.596

Skandal nach tödlichem Unfall: Gaffer zogen Leiche den Sichtschutz weg!

THW muss Schaulustige in Chemnitz stoppen

Während die Polizei nach dem tödlichen Unfall in Chemnitz die Unglücksstelle absicherte, sammelten sich immer mehr Gaffer. Dann kam es zum Skandal.

Von Bernd Rippert

Chemnitz - Gaffer-Skandal beim tödlichen Unfall an der Bretgasse/Bahnhofstraße (TAG24 berichtete). Eine Fußgängerin (72) wurde von einem Lkw erfasst, sie starb noch vor Ort. Während die Polizei die Unglücksstelle mit rot-weißen Bändern absicherte, sammelten sich zahlreiche Schaulustige. Zwei gingen sogar zur Leiche der Rentnerin und hoben die Plane hoch.

Das THW musste das Unfallopfer mit blickdichten Planen vor Gaffern schützen.
Das THW musste das Unfallopfer mit blickdichten Planen vor Gaffern schützen.

Die Polizei musste sich mit Passanten herumstreiten, die im Weg standen oder die Szenerie filmten. Das ging den Beamten zu weit - sie riefen das THW, um einen Sichtschutz aufzustellen.

Seit Jahren nerven Gaffer Polizei oder Feuerwehrleute. Polizeisprecher Andrzej Rydzik (33): "Wir stellen eine zunehmende Schamlosigkeit fest, mit der Schaulustige an Unfallstellen Fotos oder gar Videos von hilflosen Unfallopfern fertigen." Solche Bilder von hilflosen Personen seien pietätlos und verboten.

Schaulustige behindern zunehmend Rettungsarbeiten, haben dabei immer weniger Hemmungen, posten ihre Bilder vom Unfallort bei Facebook. Ein Polizist nennt Beispiele: "In Frankenberg brach ein Rentner zusammen. Die Gaffer standen uns auf den Füßen, wir mussten uns mit Platzverweisen wehren. Bei einem Lkw-Unfall auf der A 4 bei Hainichen filmten andere Fahrer das Unglück. Wir hätten am liebsten alle angezeigt."

Deshalb kommt bei Unfällen immer öfter ein Sichtschutz zum Einsatz, der Unfallopfern ein Stück Privatsphäre sichern soll.

Zum tödlichen Unfall an der Bretgasse sucht die Polizei Zeugen, die den Zusammenstoß des Lasters mit der Frau gesehen haben. Telefon 037187400.

Warum gaffen wir?

Verkehrspsychologe Bernd Wiesner (53)
Verkehrspsychologe Bernd Wiesner (53)

Warum gaffen Menschen so gerne bei Verkehrsunfällen?

Der Chemnitzer Verkehrspsychologe Bernd Wiesner (53) meint: "Menschen haben Lust auf den Kick, der sie aus dem Alltagstrott herausreißt." Lust am Erschrecken wie bei TV-Krimis habe es immer gegeben, "aber früher gab es eine höhere Moral-Barriere. Heute wird alles gefilmt, im Netz gepostet und geteilt".

Inzwischen sei die Handynutzung am Steuer gefährlicher als Alkohol, drohten wie beim Gaffen teure Strafen. Trotzdem ließen viele nicht vom Telefon ab.

Bernd Wiesner: "Ich bin inzwischen etwas ratlos. Wir können nur an Menschen appellieren, das Gaffen zu lassen."

Bis zu zwei Jahre Haft für Gaffer möglich

Verkehrsanwalt Franz Thomas Pfeifer (58)
Verkehrsanwalt Franz Thomas Pfeifer (58)

"Gaffen ist strafbar - und das ist gut so", sagt der Chemnitzer Verkehrsanwalt Franz Thomas Pfeifer (58).

Der Gesetzgeber habe die Sanktionen verschärft: "Wer Menschen in hilfloser Lage fotografiert oder fremde Fotos öffentlich macht, kann mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden."

Gaffen selbst ist eine Ordnungswidrigkeit (bis 1 000 Euro Bußgeld), das Verhindern einer Rettungsgasse auf der Autobahn bringt zwei Punkte in Flensburg und 200 Euro Geldbuße, mit Behinderung von Rettungskräften 240 Euro plus ein Monat Fahrverbot.

Ein Gaffer kann auch wegen unterlassener Hilfeleistung dran sein - bis zu zwei Jahre Haft.

An der Bretgasse starb eine Fußgängerin (72) nach einem Zusammenstoß mit einem Laster.
An der Bretgasse starb eine Fußgängerin (72) nach einem Zusammenstoß mit einem Laster.
Zahlreiche Schaulustige sammelten sich am Unfallort. Zwei wollten sogar die Leiche ohne Plane sehen.
Zahlreiche Schaulustige sammelten sich am Unfallort. Zwei wollten sogar die Leiche ohne Plane sehen.
Auch bei einem Unfall auf der A 4 bei Frankenberg musste die Feuerwehr einen Sichtschutz aufbauen.
Auch bei einem Unfall auf der A 4 bei Frankenberg musste die Feuerwehr einen Sichtschutz aufbauen.

Fotos: Klaus Jedlicka, Uwe Meinhold, Harry Härtel/Haertelpress

Pietro Lombardi schickt DSDS-Favoritin nach Hause: Das ist der Grund! Top Massenpanik im Disneyland! Mehrere Verletzte nach vermeintlichen Schüssen Top Angst vor einer Darmspieglung? Diese Alternativen zahlt die Kasse! Anzeige Geständnis nach 20 Jahren: Zwei dieser Spice Girls hatten Sex miteinander Top Fast unbemerkt: Weiteres Raubtier ist hier heimisch geworden! Neu Riesige Rabattaktion: Was passiert am Sonntag bei MediaMarkt in Gütersloh? 3.454 Anzeige 19-Jähriger bricht in Fitnesszentrum ein: Was dann passiert, ist einfach unglaublich! Neu Krass: Welche berühmte Ex-Prostituierte lächelt hier als Kind in die Kamera? Neu Dieses Team rockt das Radio: Jetzt auch im Livestream! 8.491 Anzeige DSDS-Jungs brechen in Tränen aus und bringen Jury zum Schweigen Neu Deutsches Topmodel zeigt seltenes Bild mit ihrer Tochter und ihre Fans sind verliebt Neu Nach Millionen-Brand im Europa-Park: So laufen die Arbeiten zum Wiederaufbau Neu Update Wo kann ich eigentlich bestellen und alles nach Hause liefern lassen? 6.163 Anzeige Freiburger Studentin von Gruppe vergewaltigt: Darum dauern die Ermittlungen so lange Neu Gewalt gegen Polizisten: Flashmob in Frankfurt eskaliert 444
Thüringer Landkreis wird zum "Hotspot" für Neonazis aus ganz Europa 4.524 Netflix-Hit: Leipziger Kinderzimmer-Dealer kommt in Cannes groß raus 559 "Temptation Island": Als Sächsin Michelle mit Robin fertig ist, heult Lena los 1.971 Live im Fernsehen: Dieser Riesen-Block wird heute gesprengt! 1.586 Seit über 60 Jahren vermisst: Ursula sucht verzweifelt nach ihrer Mutter! 720 54. Jahrestag: Köln verliert dramatisch gegen Liverpool 199
Für den Frieden: Hunderte haben der Christchurch-Opfer in Hamburg gedacht 40 Puigdemont (55) besucht Deutschland und beschenkt die JVA, in der er einsaß! 636 Total verknallt: Daniel Völz sendet verliebten Urlaubsgruß 504 Cheyenne Ochsenknecht frisch verliebt: Wer ist ihr mysteriöser Freund? 649 Bräutigam geschockt: Junggesellen-Abschied muss ausfallen, weil Kumpel alles Geld verprasst hat 3.460 Offene Wunden mit Maden befallen! Hund von Horror-Besitzerin sofort eingeschläfert 689 Wohngebiet in Angst! Nach Dammbruch mit mehr als 200 Toten droht nun eine weitere Katastrophe 788 Frau (39) hat Sex mit Teenager, weil ihr Freund im Gefängnis sitzt und sie Langeweile hat 7.303 Tragisches Ende einer Ausflugsfahrt: Motorradfahrer stirbt nach Crash 3.743 100 Einsatzkräfte konnten es nicht verhindern: Fachwerkhaus bei Feuer zerstört 1.241 Golf rast in Fußgängerin und verletzt sie schwer 392 Bluttat im Wedding: Mann auf offener Straße niedergestochen 1.749 Großer Protest gegen Zerstörung von Braunkohle-Dörfern 155 Deshalb fällt ein neuer "Tatort" am Sonntag flach! 16.168 Großes Hummel-Sterben: Wer bestäubt dann überhaupt noch unsere Blüten? 2.653 Übler "Scherz" auf Autobahn: Leipzig wird zur "Messer-Stadt" 11.040 Zehntausende demonstrieren gegen Urheberrechtsreform: Darum geht's in Artikel 13 1.703 Kreuzfahrtschiff vor Norwegen in Seenot: 1300 Passagiere müssen auf offenem Meer von Bord! 6.900 Update "Ich bin am Verzweifeln": Was ist nun wieder los bei Sara Kulka? 5.457 Uri Geller will Brexit wegzaubern! 745 Hättet ihr diesen Star erkannt? 4.130 Bremens Innensenator im Interview: Muss die DFL jetzt für Risikospiele blechen? 498 David Garrett endlich gesund! Moderatorin wird zum Fan 7.137 Tilly-Karnevalswagen bei Protest-Demo gegen May in London 147 Neue Details zum Kinderporno-Fall in Kita: Erzieher hatte zwei Pflegekinder! 2.413 Massenschlägerei auf Alexanderplatz: TANZVERBOT macht Ansage an Krawall-YouTuber 8.365 Eurofighter über Köln: Luftwaffe erklärt den Grund 5.144 Unzufrieden mit Bordell-Besuch: Mann fährt nach Hause und holt Messer 6.103 Horror! Mutter bemerkt während des Fluges, dass ihre Tochter verschwunden ist 11.760 Nach Freilassung des Schwagers: Keine Suche nach Rebecca am Wochenende 4.702