Audi-Fahrer kracht in Lkw und wird eingeklemmt: Autobahn in Richtung Dresden voll gesperrt!

Dresden - Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn 13 zwischen Thiendorf und Radeburg: Dort sind am Montagnachmittag mehrere Fahrzeuge ineinander gekracht.

Der Fahrer dieses Audis wurde verletzt und musste aus dem Wrack befreit werden.
Der Fahrer dieses Audis wurde verletzt und musste aus dem Wrack befreit werden.

Nach ersten Informationen stießen auf regennasser Fahrbahn zunächst zwei Autos und ein Kleintransporter zusammen. Doch damit nicht genug:

Ein folgender Laster musste aufgrund des Unfalls abbremsen. Dies bemerkte ein heranfahrender Fahrer eines Audis offenbar zu spät und krachte mit dem Auto in den Auflieger des Sattelzuges.

Durch den Zusammenprall wurde der Audi-Fahrer in dem Fahrzeug eingeklemmt um musste durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr befreit werden. Er wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Unklar ist auch, ob weitere Personen bei dem Crash verletzt wurden.

Die Fahrbahn in Richtung Dresden war in Folge des Unfalls voll gesperrt. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Infolge dieses Unfalls bildete sich ein Stau in Fahrtrichtung Dresden.
Infolge dieses Unfalls bildete sich ein Stau in Fahrtrichtung Dresden.  © Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0