Heftiger Unfall beim Überholen: Rettungshubschrauber vor Ort im Einsatz

Mettmann - Schwerer Unfall in Mettmann in Nordrhein-Westfalen! An der Stadtgrenze zu Wülfrath hat es an einer Kreuzung mächtig gekracht. Dabei wurde eine Frau schwer verletzt.

Bei einem Unfall an einer Kreuzung in Mettmann wurde eine Frau schwer verletzt.
Bei einem Unfall an einer Kreuzung in Mettmann wurde eine Frau schwer verletzt.  © Polizei Mettmann

Nach Angaben der Polizei war eine 52-jährige Haanerin mit ihrem Audi A4 auf der Meiersberger Straße in Richtung Obschwarzbach unterwegs.

In Höhe der Kreuzung Rohdenhauser Straße / Meiersberger Straße wollte die Frau ein vor ihr fahrendes Auto über eine Linksabbiegerspur überholen, übersah jedoch einen VW Golf einer 63 Jahre alten Frau, der gerade von der Rodenhauser Straße auf die Meiersberger Straße abgebogen war.

Die Autos krachten mit voller Wucht zusammen.

Cadillac rast über rote Ampel: Unfall mit fünf Verletzten, darunter ein Baby
Unfall Cadillac rast über rote Ampel: Unfall mit fünf Verletzten, darunter ein Baby

Die 63-jährige Fahrerin wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Erst die eingetroffene Feuerwehr konnte die Frau aus dem VW bergen.

Aufgrund der schweren Verletzungen musste ein Rettungshubschrauber angefordert werden, der die Frau aus Velbert in ein Krankenhaus flog.

Die Unfallverursacherin hatte Glück im Unglück und zog sich lediglich leichte Verletzungen zu. Aber auch sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Unfall in Mettmann: Autos müssen abgeschleppt werden

Sowohl der Audi A4 als auch der VW Golf wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrtauglich. Ein Abschleppdienst sorgte dafür, dass die Autos von der Unfallstelle abgeschleppt wurden. Der Schaden beläuft sich auf geschätzte 15.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Kreuzung in beide Fahrtrichtungen für den Verkehr gesperrt.

Titelfoto: Polizei Mettmann

Mehr zum Thema Unfall: