Alkoholisierte Männer brettern in Denkmal: Zwei Schwerverletzte!

Sankt Augustin - Bei einem Autounfall in Sankt Augustin-Menden ist ein Heiligenhäuschen so stark beschädigt worden, dass es wenig später abgerissen wurde.

Bei einem Verkehrsunfall wurden zwei Männer schwer verletzt. (Symbolbild)
Bei einem Verkehrsunfall wurden zwei Männer schwer verletzt. (Symbolbild)  © 123RF

Wie die Polizei meldet, war es gegen 21.40 Uhr zu dem Crash gekommen. Demnach waren die beiden 37-jährigen Männer mit ihrem BMW auf der Siegstraße unterwegs.

Aus noch ungeklärter Ursache kamen sie dann in Höhe der Hausnummer 79 von der Straße ab und bretterten in das dort stehende Heiligenhäuschen.

Beide 37-Jährige wurden bei der Kollision mit dem Denkmal schwer verletzt und mussten in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden.

16-Jähriger bei Unfall schwer verletzt: Hubschrauber-Einsatz in der Eifel
Unfall 16-Jähriger bei Unfall schwer verletzt: Hubschrauber-Einsatz in der Eifel

Das Wegekreuz wurde hingegen so schwer beschädigt, dass es anschließend durch den Bauhof abgerissen werden musste. Der Gesamtschaden beläuft sich auf einen fünfstelligen Betrag.

Wie sich herausstellte, waren beide Männer alkoholisiert, weshalb ihnen in der Klinik eine Blutprobe entnommen wurde.

Wer von den beiden den BMW gefahren hat, ist auch noch nicht klar, da sich die 37-Jährigen dazu nicht äußern wollten.

Zum Nachweis der Fahrereigenschaft wurde die Kleidung der beiden Männer sichergestellt. Außerdem wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung unter Alkoholeinfluss und fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Unfall: