Autofahrerin erfasst Kind: Zwölfjähriger wird durch die Luft geschleudert

Rösrath - Nach einem Verkehrsunfall in Rösrath (Rheinisch-Bergischer Kreis) ist ein Schüler (12) am Montag in eine Klinik eingeliefert worden.

Rettungssanitäter kümmerten sich kurz nach dem Unfall um den Zwölfjährigen, ehe er in eine Klinik gebracht wurde.
Rettungssanitäter kümmerten sich kurz nach dem Unfall um den Zwölfjährigen, ehe er in eine Klinik gebracht wurde.  © Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Die Autofahrerin (40) war laut Polizeiangaben am Montagmorgen gegen 8 Uhr die Hauptstraße aus Hoffnungsthal kommend in Richtung Rösrath unterwegs, als sie auf eine Gruppe Kinder aufmerksam wurde, die auf dem Gehweg rechts von ihr gestanden hatten.

Plötzlich sei der Zwölfjährige aus der Gruppe heraus unvermittelt auf die Hauptstraße gelaufen, woraufhin die 40-Jährige nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und den Jungen erfasste.

Der Schüler wurde etwa zwei Meter auf den Gehweg zurückgeschleudert, ehe er verletzt liegen blieb.

49-Jährige übersieht Stauende: Fünf Personen teils schwer verletzt
Unfall 49-Jährige übersieht Stauende: Fünf Personen teils schwer verletzt

Nach einer medizinischen Behandlung vor Ort brachten Rettungskräfte das Kind in eine Klinik, wo es stationär aufgenommen wurde. Die Autofahrerin erlitt keine Verletzungen, wie es hieß.

Die Beamten nahmen eine Verkehrsunfallanzeige auf. Gegen die 40-Jährige werde nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr ermittelt, wie es abschließend hieß.

Titelfoto: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

Mehr zum Thema Unfall: