Großeinsatz wegen Unfall in Grimma: VW kracht frontal gegen Gebäude, fünf Verletzte

Grimma - Am Samstagabend ereignete sich auf der B107 in Grimma (Landkreis Leipzig) ein schwerer Verkehrsunfall.

Der VW krachte frontal in ein Haus am Rande der B107.
Der VW krachte frontal in ein Haus am Rande der B107.  © Sören Müller

Wie die Leipziger Polizei am Sonntag bestätigte, war ein 36-jähriger Passat-Fahrer stadtauswärts auf der B107 unterwegs, als er gegen 19 Uhr plötzlich in einer Linkskurve nach rechts von der Strecke abkam. Daraufhin krachte der Wagen frontal in ein Wohnhaus am Straßenrand.

Nicht nur Rettungsdienst und Polizei, sondern auch die Feuerwehr sowie zwei Rettungshubschrauber rückten sofort zum Unfallort aus. Auch ein Kriseninterventionsteam wurde angefordert, um Ersthelfer und Anwohner zu betreuen.

Nach Angaben vom Grimaaer Feuerwehr-Einsatzleiter Michael Hennig saßen insgesamt fünf Personen im Alter zwischen 26 und 45 Jahren in dem Passat, zwei von ihnen mussten von den Einsatzkräften aus dem Wrack befreit werden. Alle Insassen wurden in Krankenhäuser gebracht, zur Art und Schwere ihrer Verletzungen war zunächst nichts bekannt.

Biker nach Vorfahrts-Crash im Vogtland verletzt
Unfall Biker nach Vorfahrts-Crash im Vogtland verletzt

Die Polizei ermittelt jetzt zur Unfallursache, zudem kam ein Fachberater des THW zum Einsatz, um die Statik des betroffenen Gebäudes zu überprüfen. Beim Fahrer des VW wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,4 Promille gemessen. Eine Blutentnahme wurde bei ihm durchgeführt. Er muss sich nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Der Gesamtsachschaden wurde vorläufig auf circa 60.000 Euro geschätzt.

Die B197 in Grimma musste während der Bergungsarbeiten gesperrt werden.
Die B197 in Grimma musste während der Bergungsarbeiten gesperrt werden.  © Sören Müller

Bereits im vergangenen Sommer war ein Caddy in der selben Kurve von der Straße abgekommen und dort in einen Strommast gekracht.

Originalmeldung vom 1. April, 21.30 Uhr

Aktualisiert am 2. April, 16.10 Uhr

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Unfall: