Heftiger Unfall in Grevenbroich: Zwei Verletzte nach Frontalcrash

Grevenbroich - In den frühen Morgenstunden des heutigen Freitags ist es auf der Energiestraße in Grevenbroich zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Zwei Personen wurden dabei zum Teil schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus.

Die beiden Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark beschädigt.
Die beiden Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark beschädigt.  © Feuerwehr Grevenbroich

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, ging der erste Alarm gegen 5.25 Uhr bei den Einsatzkräften ein.

Aussagen der Unfallbeteiligten zufolge soll sich in einem der beiden am Unfall beteiligten Pkw eine schwer verletzte Person befinden, die im Unfallwagen eingeklemmt worden sei.

Diese Meldung konnten die entsandten Feuerwehrleute zwar nicht bestätigen, fanden allerdings dennoch die schwer verletzte Person am Unfallort vor, die sich allerdings nicht selbstständig ins Freie retten konnte.

Stau-Gefahr! Bundesstraße nach Unfall voll gesperrt
Unfall Stau-Gefahr! Bundesstraße nach Unfall voll gesperrt

Die zweite verletzte Person konnte sich indes bis zum Eintreffen der Hilfskräfte eigenständig befreien und kam mit leichten Verletzungen davon.

Beide Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben und umgehend in eine nahegelegene Klinik transportiert.

Rund 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr war in den frühen Morgenstunden an der Unfallstelle im Einsatz.
Rund 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr war in den frühen Morgenstunden an der Unfallstelle im Einsatz.  © Feuerwehr Grevenbroich

Nach etwas mehr als einer Stunde konnte die Unfallstelle an die Polizei übergeben werden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geklärt.

Titelfoto: Feuerwehr Grevenbroich

Mehr zum Thema Unfall: