Horror-Unfall vor den Augen ihrer Freunde: Mädchen (†16) und Mann (†23) sterben in Autowrack

Münchberg - Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 289 in Oberfranken sind am Montagabend zwei Menschen ums Leben gekommen.

Das Auto wurde durch die Kollision mit dem Baum völlig demoliert.
Das Auto wurde durch die Kollision mit dem Baum völlig demoliert.  © NEWS5 / Fricke

Ein 23-jähriger Mann und ein 16-jähriges Mädchen starben in den Trümmern ihres Autos zwischen Münchberg und Marktleugast auf der Höhe Pulschnitz.

Nach Angaben der Polizei war das Auto auf der kurvigen Bundesstraße in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Beide Insassen waren dem Bericht zufolge sofort tot.

VW fährt Fahrrad platt: Jugendlicher (14) nach Unfall schwer verletzt!
Unfall VW fährt Fahrrad platt: Jugendlicher (14) nach Unfall schwer verletzt!

Hinter dem Unfallwagen fuhren Angehörige der Opfer, beide 18 Jahre alt, die alles mitansehen mussten.

Durch den aufgewirbelten Staub des Unfalls kamen sie ebenfalls von der Straße ab. Sie erlitten einen Schock und mussten von Kriseninterventionsteams betreut werden.

Am Dienstagvormittag musste sie nach Angaben der Polizei erneut für etwa eine Stunde gesperrt werden, um unter anderem Luftbilder von der Unfallstelle aufzunehmen.

Nach Polizeiangaben vom Dienstag versucht nun ein Sachverständiger herauszufinden, warum es zu dem Unfall kam.

Titelfoto: NEWS5 / Fricke

Mehr zum Thema Unfall: