Kassel: Sechsjähriger stürzt aus dem 5. Stock und wird lebensgefährlich verletzt

Kassel - Eine sechsjähriger Junge stürzte rund 15 Meter in die Tiefe! Im nordhessischen Kassel kam es am zurückliegenden Wochenende zu einem verhängnisvollen Unfall, die Kriminalpolizei ermittelt.

In Kassel-Nord kam es zu einem tragischen Unglück: In der Nacht zu Samstag stürzte ein sechsjähriger Junge von einem Balkon im 5. Stock und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. (Symbolbild)
In Kassel-Nord kam es zu einem tragischen Unglück: In der Nacht zu Samstag stürzte ein sechsjähriger Junge von einem Balkon im 5. Stock und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. (Symbolbild)  © Montage: Julian Stratenschulte/dpa, Roberto Pfeil/dpa

Das tragische Unglück ereignete sich bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag im Stadtteil Kassel-Nord, wie die Polizei in Nordhessen am heutigen Montag mitteilte.

Demnach stürzte der Sechsjährige von einem Balkon im 5. Stock eines Mehrparteienhauses am Holländischen Platz.

Der Junge erlitt bei dem Sturz lebensgefährliche Verletzungen. Zum Glück waren Einsatzkräfte des Rettungsdienstes rasch vor Ort. Sie versorgten das Kind und brachten den Jungen auf dem schnellsten Weg in ein Kasseler Krankenhaus.

Schwerer Crash auf Bundesstraße: Rentner stirbt, 59-Jährige in Klinik gebracht
Unfall Schwerer Crash auf Bundesstraße: Rentner stirbt, 59-Jährige in Klinik gebracht

In der Klinik musste der Sechsjährige notoperiert werden. Offenbar verlief die Operation gut: "Nach derzeitigem Kenntnisstand hat sich der Zustand des Kindes inzwischen stabilisiert", erklärte ein Polizeisprecher.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch völlig unklar. Die Kriminalpolizei in Kassel hat den Fall übernommen und ermittelt mit Hochdruck.

Titelfoto: Montage: Julian Stratenschulte/dpa, Roberto Pfeil/dpa

Mehr zum Thema Unfall: