Kleinbus rast gegen Baum: Feuerwehr sägt Fahrer aus Wrack

Steinfeld – Ein schwerer Unfall hat sich am Montag in Steinfeld (Niedersachsen) ereignet.

Rettungskräfte mussten den schwer verletzten Fahrer aus dem Wrack befreien.
Rettungskräfte mussten den schwer verletzten Fahrer aus dem Wrack befreien.  © Feuerwehr Wilstedt

Laut Feuerwehr ging der Notruf gegen 16.08 Uhr ein. Auf der Landstraße 132 Steinfeld in Richtung Vorwerk war ein Kleintransporter von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug auf die Beifahrerseite geworfen.

Rettungskräfte mussten den schwer verletzten Fahrer aus dem völlig deformierten Wrack befreien. Dazu verschafften sie sich mit einer Säbelsäge Zugang zum Fahrersitz. "Der Fahrer war im Verlauf des Einsatzes immer ansprechbar", berichtete Feuerwehrsprecher Stefan Becker.

Schwerer Unfall im Landkreis Görlitz: Feuerwehrmann auf dem Weg zum Einsatz verunglückt?
Unfall Schwerer Unfall im Landkreis Görlitz: Feuerwehrmann auf dem Weg zum Einsatz verunglückt?

Anschließend kam der Verletzte mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Die Landstraße musste für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen gesperrt werden.

Titelfoto: Feuerwehr Wilstedt

Mehr zum Thema Unfall: