Kollision von Tanklaster und Reisebus: Mindestens neun Menschen tot

Ciudad Victoria (Mexiko) - Beim Zusammenstoß eines Tanklasters mit einem Reisebus sind in Mexiko mindestens neun Menschen ums Leben gekommen.

Beide Fahrzeuge gingen nach dem Zusammenstoß in Flammen auf.
Beide Fahrzeuge gingen nach dem Zusammenstoß in Flammen auf.  © Twitter Screenshot Seguridad Pública

Nach der Kollision am frühen Samstagmorgen (Ortszeit) auf einer Schnellstraße nahe der Gemeinde Hidalgo seien beide Fahrzeuge in Flammen aufgegangen, teilte die Polizei des nordöstlichen Bundesstaates Tamaulipas auf Twitter mit.

Es werde ermittelt, ob der Fahrer des Tanklasters Schuld an dem Unfall trug.

Nach Medienberichten hatte sich einer von zwei Treibstofftanks des Lasters gelöst und war in den Bus gekracht.

Beim Abbiegen übersehen: Autofahrerin kracht mit Ford zusammen, drei Menschen verletzt
Unfall Beim Abbiegen übersehen: Autofahrerin kracht mit Ford zusammen, drei Menschen verletzt

Der Zivilschutzchef von Tamaulipas, Pedro Granados, sagte der Zeitung "Reforma" zufolge, die Zahl der Toten könne auf bis zu 20 steigen - die Leichen seien verbrannt.


Der Bus war laut Polizei nach ersten Informationen vom zentralmexikanischen Bundesstaat Hidalgo in die Großstadt Monterrey unterwegs.

Titelfoto: Twitter Screenshot Seguridad Pública

Mehr zum Thema Unfall: