Rote Ampel ignoriert? Verletzte bei Crash von Skoda und VW

Illingen - Zwei Verletzte und 40.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am gestrigen Freitagnachmittag auf der B10 zwischen Illingen und Mühlacker im Enzkreis ereignet hat.

Der weiße Skoda wurde im vorderen Bereich schwer in Mitleidenschaft gezogen.
Der weiße Skoda wurde im vorderen Bereich schwer in Mitleidenschaft gezogen.  © Markus Rott / EinsatzReport24

Der 39-jährige Fahrer eines Skoda beabsichtigte gegen 16.10 Uhr von der Straße "In den Waldäckern" auf die B10 in Richtung Illingen einzubiegen.

Laut Polizeiangaben kam es dann im Einmündungsbereich zum Crash mit einem VW Passat, der von einem 57-jährigen Mann gesteuert wurde.

Der Passatfahrer war zuvor auf der B10 in Richtung Mühlacker unterwegs. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hatte der Passatfahrer eine rote Ampel einfach ignoriert.

Vollsperrung nach schwerem Unfall in Glauchau
Unfall Vollsperrung nach schwerem Unfall in Glauchau

Während der 57-Jährige mit dem Schrecken davonkam, zog sich seine 48 Jahre alte Beifahrerin leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des Skoda wurde schwer verletzt.

Den dunklen VW Passat hat es vor allem seitlich erwischt.
Den dunklen VW Passat hat es vor allem seitlich erwischt.  © Markus Rott / EinsatzReport24

Er wurde umgehend in eine Klinik eingeliefert. Während der Unfallaufnahme war die B10 in Fahrtrichtung Mühlacker bis 18 Uhr voll gesperrt. Verkehrsbehinderungen waren die Folge. Personen, die sachdienliche Angaben zum Unfall geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mühlacker unter der Rufnummer 07042/9693-0 in Verbindung zu setzen.

Titelfoto: Markus Rott / EinsatzReport24

Mehr zum Thema Unfall: