Seat-Fahrer nimmt VW die Vorfahrt: Totalschaden und zwei Verletzte

Hilden – Auf einer Hildener Kreuzung (Kreis Mettmann) sind am heutigen Dienstag zwei Autos zusammengekracht. Ein Seat-Fahrer (42) und seine Beifahrerin (19) mussten verletzt ins Krankenhaus.

Bei dem Unfall in Hilden wurden zwei Menschen leicht verletzt.
Bei dem Unfall in Hilden wurden zwei Menschen leicht verletzt.  © Kreis Mettmann

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 6.20 Uhr im Kreuzungsbereich Düsseldorfer Straße/Horster Allee.

Der 42-jährige Erkrather habe mit seinem Seat Leon nach links abbiegen wollen und dabei die Vorfahrt eines VW-Fahrers (51) missachtet.

Die Autos kollidierten mit solcher Wucht, dass an beiden Totalschaden entstand und ein Trümmerfeld entstand. Sie mussten abgeschleppt werden.

Frontalcrash in Düren! 69-Jährige kracht in Gegenverkehr und landet leicht verletzt in Klinik
Unfall Frontalcrash in Düren! 69-Jährige kracht in Gegenverkehr und landet leicht verletzt in Klinik

Der Sachschaden wird laut Polizei auf rund 10.000 Euro geschätzt wird.

Ein Seat-Fahrer hatte einem VW-Fahrer die Vorfahrt genommen.
Ein Seat-Fahrer hatte einem VW-Fahrer die Vorfahrt genommen.  © Kreis Mettmann

Der 42-Jährige und seine jüngere Beifahrerin aus dem Seat erlitten jeweils leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus.

Titelfoto: Kreis Mettmann

Mehr zum Thema Unfall: