Stockbesoffen im Kia vor Polizei geflüchtet und sich im Auto überschlagen: Fahrer ist erst 15!

Main-Kinzig-Kreis - Ein Kia-Fahrer floh vor der Polizei, beschädigte dabei im Main-Kinzig-Kreis einen Streifenwagen und überschlug sich schließlich mit seinem Wagen; schwer betrunken war er außerdem - und erst 15 Jahre alt!

Zweimal kam es bei der Flucht zur Kollision mit dem Streifenwagen. (Symbolbild)
Zweimal kam es bei der Flucht zur Kollision mit dem Streifenwagen. (Symbolbild)  © 123rf/Christian Müller

Ein Sprecher der Polizei schilderte das Geschehen, dass sich am frühen Morgen des heutigen Montags zugetragen hatte. Demnach hatte sich gegen 0.40 Uhr ein Zeuge telefonisch bei der Polizei gemeldet: Ein grauer Kia sei auf der L3329 in Richtung Schlüchtern mit einem platten Reifen unterwegs. Außerdem zeige der Wagen Spuren eines vorausgegangenen Unfalls.

Eine Streife machte sich daraufhin auf den Weg und entdeckte den Kia in der Bergstraße, wo der Wagen kurz zuvor angehalten hatte. Als die Beamten an das Auto herantreten wollten, startete der Fahrer den Kia plötzlich, fuhr rückwärts gegen den Streifenwagen und flüchtete dann entgegen der Einbahnstraße durch den Schlagweg in Richtung Innenstadt.

Die Polizei heftete sich an seine Fersen. Das Anhaltezeichen ignorierte der Kia-Fahrer allerdings. Stattdessen bremste er an der Kreuzung zur Hanauer Straße plötzlich so stark ab, dass der Fahrer des Polizeiwagens nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte und dem Kia ins Heck krachte.

Schülertransporter verunglückt! Vier Schwerverletzte, darunter drei Jugendliche
Unfall Schülertransporter verunglückt! Vier Schwerverletzte, darunter drei Jugendliche

Weiter ging die Flucht über die L3180 in Richtung Breitenbach, ehe der Fahrer schließlich in einer Kurve die Kontrolle über den Wagen verlor und von der Straße abkam. Der Kia überschlug sich in der Folge und blieb auf dem Dach liegen.

Polizisten zogen 15-Jährigen aus dem Wagen, dann fing der Kia Feuer!

Der 15-Jährige hatte alle Signale der Polizei, anzuhalten, zuvor ignoriert. (Symbolbild)
Der 15-Jährige hatte alle Signale der Polizei, anzuhalten, zuvor ignoriert. (Symbolbild)  © 123RF/Björn Wylezich

Die Beamten stoppten und zogen den Fahrer aus dem Auto, dass unmittelbar darauf im Motorraum zu brennen anfing. Das Feuer konnten die Polizisten aber schnell mit dem Feuerlöscher erfolgreich bekämpfen.

Der Kia-Fahrer war bei dem Unfall offensichtlich unverletzt geblieben, die Polizisten stellten nun aber fest, dass dieser erst 15 Jahre alt ist und außerdem nach Alkohol roch. Ein Atemtest ergab stolze 1,9 Promille. Der Jugendliche wurde anschließend vorsorglich zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Kia musste mit Totalschaden abgeschleppt werden.

Gegen den 15-Jährigen wird unter anderem wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinfluss ermittelt. Auch gegen den Fahrzeughalter wurde eine Verfahren eingeleitet.

Transporter-Fahrer will abbiegen und kollidiert mit Straßenbahn
Unfall Transporter-Fahrer will abbiegen und kollidiert mit Straßenbahn

Im Rahmen der Ermittlungen sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des 15-Jährigen vor dem Unfall machen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06661/9610-0 entgegengenommen.

Titelfoto: 123rf/Christian Müller

Mehr zum Thema Unfall: