Toyota überschlägt sich im Landkreis Meißen: Rettungsheli im Einsatz

Sora (Landkreis Meißen) - Im Landkreis Meißen hat sich am Samstagnachmittag ein schwerer Unfall ereignet.

An dem Toyota Avensis entstand augenscheinlich Totalschaden.
An dem Toyota Avensis entstand augenscheinlich Totalschaden.  © Roland Halkasch

Kurz vor dem Ortseingangsschild Sora (einem Ortsteil der Ortschaft Klipphausen) verlor der Fahrer (59) eines Toyota Avensis die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Gegen 14.25 Uhr überschlug sich das Auto auf der S177, wie die Polizeidirektion Dresden gegenüber TAG24 mitteilte.

Außerdem erklärte ein Polizeisprecher, dass neben dem 59-Jährigen noch eine weitere Person im Toyota gesessen hatte. Beide Insassen wurden schwer verletzt.

Schwerer Auffahrunfall: Wagen fliegt 30 Meter über eine Kreuzung
Unfall Schwerer Auffahrunfall: Wagen fliegt 30 Meter über eine Kreuzung

Bilder vom Unfallort zeigen das auf dem Dach liegende Auto, an dem augenscheinlich Totalschaden entstanden ist.

Zudem war ein Rettungshelikopter im Einsatz, der direkt auf der S177 landete.

Der Rettungsheli landete direkt auf der S177.
Der Rettungsheli landete direkt auf der S177.  © Roland Halkasch

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Text vom 24. September, 17.43 Uhr, aktualisiert um 18.28 Uhr.

Titelfoto: Bildmontage: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Unfall: