Frontalcrash auf A1 bei Remscheid: Auto überschlägt sich, Fahrerin schwer verletzt

Remscheid - Auf der A1 bei Remscheid in Richtung Dortmund ist es am Donnerstagabend (20. Juni), gegen 21.15 Uhr, zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Wagen hatte sich überschlagen und blieb auf seinem Dach im Grünstreifen liegen.

Der Wagen der schwer verletzten Frau wurde durch die Wucht der Kollision über die Leitplanke in den Grünstreifen geschleudert und blieb hier auf dem Dach liegen.
Der Wagen der schwer verletzten Frau wurde durch die Wucht der Kollision über die Leitplanke in den Grünstreifen geschleudert und blieb hier auf dem Dach liegen.  © Tim Oelbermann

Zuvor war das Auto mit einem anderen Fahrzeug aus bislang noch unklarer Ursache kurz vor der Abfahrt Lüttringhausen kollidiert.

Das berichtet die Remscheider Feuerwehr am Donnerstag.

Demnach habe sich die Fahrerin des überschlagenen Wagens zwar mithilfe von Passanten aus ihrem Fahrzeug befreien können, dennoch musste die Frau mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert werden.

Unfall A1: Stundenlange Sperrungen und mehrere Verletzte! Unfälle legen Verkehr auf der A1 lahm
Unfall A1 Stundenlange Sperrungen und mehrere Verletzte! Unfälle legen Verkehr auf der A1 lahm

Der Fahrer des anderen Autos kam ebenfalls zur weiteren Kontrolle in eine Klinik, teilt die Feuerwehr mit.

Ein Polizist kontrolliert das zerstörte Fahrzeugwrack auf der A1 bei Remscheid.
Ein Polizist kontrolliert das zerstörte Fahrzeugwrack auf der A1 bei Remscheid.  © Tim Oelbermann

Genaue Unfallursache ist nun Teil von polizeilichen Ermittlungen

Das Autobahnstück auf der A1 in Richtung Dortmund war am Abend für mehrere Stunden voll gesperrt.

Neben der Feuerwehr, die sich um den Brandschutz sowie um auslaufende Betriebsmittel kümmerte, waren auch Kolleginnen und Kollegen von Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

Die Polizei ermittelt nun die genaue Unfallursache.

Titelfoto: Tim Oelbermann

Mehr zum Thema Unfall A1: