Tödlicher Unfall an der A1: Geisterfahrer kracht in Lkw und wird aus Auto geschleudert

Blankenheim - Ein Geisterfahrer (†40) ist mit seinem Auto auf der A1 nahe Blankenheim (Kreis Euskirchen) gegen einen Lastwagen geprallt und dabei gestorben.

Die Fahrbahn der A1 bei Blankenheim glich nach dem tödlichen Unfall in der Nacht zu Freitag einem Trümmerfeld.
Die Fahrbahn der A1 bei Blankenheim glich nach dem tödlichen Unfall in der Nacht zu Freitag einem Trümmerfeld.  © Sebastian Klemm

Der 40-jährige Fahrer sei in der Nacht zu Freitag gegen 23.40 Uhr in Richtung Süden unterwegs gewesen, teilte ein Polizeisprecher am Morgen mit.

Nach dem Zusammenstoß mit dem Lkw habe sich der Wagen überschlagen und sei gegen die Mittelleitplanke geprallt. Der Fahrer wurde demnach aus dem Auto geschleudert und war sofort tot.

Der 53 Jahre alte Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Unfall A1: Mann (†50) betritt zu Fuß die A1 und wird von Auto erfasst
Unfall A1 Mann (†50) betritt zu Fuß die A1 und wird von Auto erfasst

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorblock des Autos auf die Gegenfahrbahn geschleudert, weswegen die Strecke zunächst in beide Richtungen gesperrt worden war.

Während der Lkw-Fahrer (53) bei dem Frontal-Zusammenstoß an der A1 leicht verletzt wurde, verstarb der Geisterfahrer (40) noch an der Unfallstelle.
Während der Lkw-Fahrer (53) bei dem Frontal-Zusammenstoß an der A1 leicht verletzt wurde, verstarb der Geisterfahrer (40) noch an der Unfallstelle.  © Sebastian Klemm

A1 Richtung Saarbrücken bis zum Nachmittag gesperrt

Die Sperrung in Richtung Saarbrücken soll nach Angaben der Polizei noch bis etwa 15 Uhr andauern. Die Richtungsfahrbahn Dortmund sei zwischenzeitlich wieder freigegeben worden.

Die Ermittlungen zum Unfallgeschehen dauern derzeit noch an.

Aktualisiert, 8. April, 14.11 Uhr

Titelfoto: Sebastian Klemm

Mehr zum Thema Unfall A1: