Auto auf Anhänger überschlägt sich und landet auf dem Dach - zwei Verletzte auf A10

Werder/Havel - Auf der A10 haben sich zwei Menschen verletzt, als sich ein Anhänger von einem Auto gelöst und daraufhin überschlagen hat.

Die Fahrt des losgelösten Hängers nahm ein kurioses Ende: Er landete auf dem Dach des auf ihm beladenen Autos.
Die Fahrt des losgelösten Hängers nahm ein kurioses Ende: Er landete auf dem Dach des auf ihm beladenen Autos.  © Julian Stähle

Laut einer Polizeimeldung kam es in Brandenburg zu einem kuriosen Verkehrsunfall.

Ein 59 Jahre alter Autofahrer und sein Beifahrer (28) fuhren am Freitagmittag die A10 mit einem Anhänger entlang, auf dem ein anderer Wagen festgebunden war.

Während der Fahrt zwischen den Anschlussstellen Groß Kreutz und Phöben fing der Hänger plötzlich an zu schleudern, wobei er sich vom Auto ablöste. Der Versuch des Fahrers, noch mit dem Anhängsel auf den Seitenstreifen zu kommen, scheiterte.

Unfall A: Unfall auf A10: Auto kracht in Stauende und hinterlässt Schneise der Verwüstung
Unfall A10 Unfall auf A10: Auto kracht in Stauende und hinterlässt Schneise der Verwüstung

Er konnte nicht mehr verhindern, dass der entkoppelte Anhänger über beide Fahrbahnen flog und sich überschlug. Dabei bekam offenbar auch das Auto, indem sich die zwei Männer befanden, etwas ab. Sie zogen sich durch den Unfall leichte Verletzungen zu.

Alarmierte Rettungskräfte brachten den 28-Jährigen Mitfahrer zur Behandlung in ein Krankenhaus, die Verletzung des am Steuer gewesenen Mannes konnte ambulant behandelt werden.

Der entstandene Sachschaden wird aktuell auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Die Ursache blieb für die Polizei zunächst unklar.

Laut ersten Informationen vom Unfallort soll der Wagen durch eine starke Windböe gegen die Mittelplanke gedrückt worden sein. Dadurch sei das Gespann ins Straucheln geraten.

Die beiden Insassen des anhängerführenden Wagens verletzten sich glücklicherweise nur leicht.
Die beiden Insassen des anhängerführenden Wagens verletzten sich glücklicherweise nur leicht.  © Julian Stähle

Während der Unfallaufnahme war die A10 in Richtung Hamburg gesperrt.

Titelfoto: Julian Stähle (Bildmontage)

Mehr zum Thema Unfall A10: